14:35 24 April 2018
SNA Radio
    Russlands Armee (Symbolbild)

    Russischer Deserteur ergibt sich nach 25 Jahren

    © Sputnik / Михаил Воскресенский
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    313911

    25 Jahre nach seiner Flucht von der russischen Armee hat sich Unteroffizier Sergej Trofimow freiwillig den Behörden gestellt. Der Mann hatte 1992 seinen Truppenteil unerlaubt verlassen und war seitdem auf der Flucht.

    „Zum positiven Ausgang ist es nach dem Gespräch zwischen den Ermittlern und den Verwandten des Militärangehörigen der Einheit 04029, Feldwebel Sergej Trofimow, gekommen, der sich seit 1992 vor den Ermittlern versteckt hatte“, teilte der Pressedienst der Strafverfolgungsbehörde am Montag mit.

    Mehr zum Thema: 270 Mrd. Euro: Putin signiert geheimes Rüstungsdekret

    Der Fahnenflüchtige habe sich freiwillig ergeben, nachdem seinen Verwandte die mögliche Strafe für das Verbrechen erläutert worden war. Nach russischem Recht wird Flucht aus der Armee mit Freiheitsstrafen von bis zu bis sieben Jahren geahndet.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Nahost-Debatte im Bundestag: „Russland muss seine Armee aus Syrien abziehen“
    Russlands Armee bildet „Division der Zukunft“
    Neue russische mobile Raketenabwehr – Militärexperte klärt auf
    Wegen russischer S-400: USA drohen Türkei mit Sanktionen – Medien
    Tags:
    Truppen, Soldat, Flucht, Deserteure, Militär, Armee, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren