00:11 26 April 2018
SNA Radio
    Frank-Walter Steinmeier

    „Geschlechtsneutrale“ deutsche Nationalhymne? – Steinmeier ist dagegen

    © AP Photo / Fernando Vergara
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 754

    Das Thema der „geschlechtsneutralen“ Formulierungen in Gesetzestexten und offiziellen Dokumenten nimmt im deutschen gesellschaftlichen Diskurs eine zunehmend wichtige Rolle ein. Zuletzt erreichte es gar die deutsche Nationalhymne. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat nun zu dieser Frage eine deutliche Position bezogen.

    Bundespräsident Steinmeier hat den Vorschlag der Gleichstellungsbeauftragten des Familienministeriums, Kristin Rose-Möhring, die deutsche Nationalhymne in Teilen umzuformulieren, klar zurückgewiesen.

    Nach Vorschlag der Gleichstellungsbeauftragten sollten die Wörter „Vaterland" durch „Heimatland" und „brüderlich" durch „couragiert" ersetzt werden. Die Neuformulierung der Nationalhymne sollte nämlich möglichst geschlechtsneutral klingen, so Rose-Möhring.

    „Nein. Ich bin nicht dafür, den Wortlaut zu ändern“, sagte der Bundespräsident in diesem Zusammenhang der „Saarbrücker Zeitung".

    Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich zuvor schon gegen eine Umformulierung der Nationalhymne ausgesprochen.

    Rose-Möhring hatte den Vorschlag zur Umformulierung anlässlich des Internationalen Frauentags am Donnerstag gemacht, was zu teils heftigen Reaktionen in der deutschen Gesellschaft geführt hatte.

     

    Zum Thema:

    IOC verzeiht russischen Eishockeyspielern russische Hymne
    Pentagon-Chef zitiert ukrainische Hymne bei Treffen mit Kiewer Amtskollegen
    Poroschenko will ukrainische Hymne „unbedingt auf Krim“ ertönen lassen
    „Hand des Kreml“? - Ukrainische Abgeordnete hörten plötzlich russische Hymne
    „Nehmt diesen Hurensohn vom Feld“: Trump platzt wegen Hymne-Boykott der Kragen
    US-Lehrer singt Nazi-Hymne beim Fed-Cup – Skandal-VIDEO erschienen
    Tu-154-Crash: Alexandrow-Chor singt im italienischen TV russische Hymne
    Tags:
    Internationaler Frauentag, Vaterland, Gleichstellungsbeauftragte, geschlechtsneutral, Nationalhymne, Heimatland, Saarbrücker Zeitung, Das Familienministerium, Kristin Rose-Möhring, Frank-Walter Steinmeier, Angela Merkel, Deutschland