22:16 17 November 2018
SNA Radio
    Eröffnung des Berliner Büros von „Visit Russia“

    „Visit Russia“ – Auch nach der WM! Russische Tourismusbehörde eröffnet neue Büros

    © Sputnik / A. Peter / Sputniknews
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Andreas Peter
    4651

    In drei Monaten startet die Fußball-WM in Russland. Für europäische Fans eröffnet die Russische Tourismusagentur Büros in ganz Europa. Die Berliner Filiale wurde gestern eingeweiht und firmiert unter „Visit Russia“. Das zeigt, die Büros sollen auch nach der WM bestehen. Sputnik sprach mit Gregori Gerodes, Direktor von „Visit Russia“ Berlin.

    Dass er das Berliner Büro von „Visit Russia“ leiten soll, hat Gregori Gerodes erst zwei Tage vor der feierlichen Vorstellung des Konzeptes dieses neuen Tourismusbüros erfahren. Aber er bleibt gelassen, ist er doch bestens mit Deutschland vertraut. Er hat lange Zeit als Leiter der Wirtschaftsabteilung an der Russischen Botschaft gearbeitet, war drei Jahre Russischer Generalkonsul in Bonn. Neben dem Berliner Büro, das in unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Hauptbahnhof eingerichtet wurde, sollen auch Filialen in Leipzig und München eröffnet werden. „Visit Russia“ plant auch, Büros in der Tschechischen Republik, in den baltischen Republiken und in Österreich zu eröffnen. Die Büros in Deutschland haben laut Gerodes den Auftrag:

    „Deutschen oder anderen Ausländern zu helfen, Russland besser kennenzulernen, die Möglichkeiten Russlands vorzustellen, insbesondere russische Regionen. Sie kennen natürlich den Goldenen Ring, Moskau, St. Peterburg, Kasan vielleicht, andere Großstädte, aber es gibt auch andere Möglichkeiten oder zum Beispiel Businesstourismus, oder meinetwegen extravagante Sachen, wie mit einem Atomkraftschiff zum Nordpol zu fahren.“

    Eröffnung des Berliner Büros von „Visit Russia“
    © Sputnik / A. Peter / Sputniknews
    Eröffnung des Berliner Büros von „Visit Russia“

    Die Regionen stellten sich gestern in Berlin bei der offiziellen Einweihung des Büros von „Visit Russia“ vor. Die Zeremonie fand im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse ITB statt. „Visit Russia“ ist an die Nationale Tourismusagentur „RussiaTourism“ angebunden. Nicht nur Gerodes hofft dabei auf Synergieeffekte:

    „Wir sind natürlich nicht allein. Wir haben eine Mutterstruktur in Russland, die sich schon seit langem mit Tourismus beschäftigt. Die sind auch unsere Investoren. Dann haben wir diese Kontakte hier, oder dank solcher Veranstaltungen wie der heutigen Internationalen Tourismusbörse knüpfen wir jetzt diese Kontakte. Wir haben dort einen Stand, haben unsere Marke gezeigt. Heute war ich auch dort. Da haben wir schon 20 oder 30 Vorschläge gesammelt, um Kontakte und Erfahrungen auszutauschen. Und wir haben vor, das ganze Material, was unserer Regionen dort hinterlassen bei dieser Messe, zu sammeln, bei uns im Büro auszulegen, damit wir das weitermachen, was die ITB jetzt macht.“

    Eröffnung des Berliner Büros von „Visit Russia“
    © Sputnik / A. Peter / Sputniknews
    Eröffnung des Berliner Büros von „Visit Russia“

    Denn das ist erklärtes Ziel, so Gerodes. „Visit Russia“ soll kein Strohfeuer sein, das nur zur Fußball-WM entzündet wird:

    „Das muss dauerhaft sein. Natürlich ist das ein riesiges Ziel und unsere Hauptaufgabe zur heutigen Zeit, auch über diese Fußball-Weltmeisterschaft hinaus, damit die Deutschen besser verstehen, wie man nach Russland kommt. Und zu diesem Ereignis gibt es noch viele Erleichterungen, zum Beispiel Visa, Fahren in Russland, Hotel kriegen, Kontakt zu Fans. Aber auch nach der Weltmeisterschaft werden wir weiter tätig sein.“

    Das vollständige Gespräch mit Gregori Gerodes zum Nachhören hier:

    Weiter Informationen im Berliner Büro von „Visit Russia“ in der Rahel-Hirsch-Str. 10, 10557 Berlin.

    https://www.visitrussia.com/

    https://www.russiatourism.ru/en/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Tourismusbehörde veröffentlicht Hotel-Schwarzliste vor WM
    Deutsche genießen 2018 weltweit größte Reisefreiheit
    Touristen-Camping in Nordrussland: Iglu, Frost und Polarlichter – FOTOs
    National Geographic: Die besten Reiseziele 2018
    Tags:
    Reisebüro, Russlandreise, Fußball-WM, Fußball-Weltmeisterschaft, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Fußball-WM 2018, Visit Russia, Gregorij Gerodes, Europa, Kasan, Berlin, St. Petersburg, Deutschland, Moskau, Russland