01:00 27 April 2018
SNA Radio
    Frau am Schreibtisch (Symbolbild)

    Dieser Beruf ist in Russland offiziell ausgestorben – Medien

    CC0 / freeimage4life
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 3951

    Russlands Behörden haben einen Beruf abgeschafft, der vor 20 Jahren in den russischen Lohngruppenkatalog aufgenommen worden war. Den entsprechenden Erlass hat der Minister für Arbeit und Soziales, Maxim Topilin, unterschrieben, meldet die Zeitung „Iswestija“.

    Die Positionen „Sekretärin-Stenografin“, „Stenografin“ und „Chefin des Büros für Maschinenschreiben“ wurden demzufolge aus dem Katalog für Posten von Leitern, Fachleuten und anderen Angestellten ausgeschlossen. Der Grund liege darin, dass der Beruf nicht mehr gefragt sei.

    Mehr zum Thema: Gesellschaftsexperiment: Soll man auf die Vier-Tage-Arbeitswoche umsteigen?

    Stenografie ist eine aus einfachen Zeichen gebildete Schrift, die es ermöglicht, in normalem Tempo gesprochene Sprache mitzuschreiben.

    Zum Thema:

    Forscher beweisen: Menschen brauchen gar nicht mehr zu arbeiten
    „Gender Pay Gap“: Frauen verdienen in Deutschland 21 Prozent weniger als Männer
    Unzufriedenheit in Deutschland wächst – Zustimmung für Volksparteien sinkt
    Wie viele Jobs stehlen uns die Roboter? Wirtschaftsexperte klärt auf
    Tags:
    Arbeitsrecht, Arbeitsleistung, Arbeitskräfte, Arbeitsbedingungen, Beruf, Arbeit, Russland