17:28 19 August 2018
SNA Radio
    Veteranen im Zentralmuseum des Großen Vaterländischen Krieges (Archivbild)

    Moskau will Weltgemeinschaft im Kampf gegen Geschichtsverfälschung vereinen

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    79724

    Vertreter militärhistorischer Museen aus verschiedenen Ländern der Welt werden am 8. Mai in Moskau ein Memorandum zur Gründung eines internationalen Komitees für die Geschichte des Zweiten Weltkrieges unterzeichnen. Das teilte der Pressedienst des russischen Kulturministeriums mit.

    Das Memorandum soll „die Weltgemeinschaft für die Gegenwirkung gegen die Heroisierung des Faschismus und Versuche der Geschichtsverfälschung einigen“. Die Veranstaltung findet im Zentralmuseum des Großen Vaterländischen Krieges statt.

    Mehr zum Thema: Militärhistoriker Wette: Kriegslügen misstrauen und den „Ernstfall Frieden“ lernen!

    An der Arbeit des Komitees sollen neben dem Museum in Moskau Vertreter militärgeschichtlicher Museen und Gedenkstätten aus den USA, Brasilien, den Niederlanden, Ungarn, der Slowakei, Slowenien und Luxemburg teilnehmen. Sie kamen nach Moskau, um an der Eröffnung des Saals der geschichtlichen Wahrheit über den Großen Vaterländischen Krieg teilzunehmen.

    Das Ministerium erwartet, dass Vertreter geschichtlicher Museumskomplexe der GUS-Länder und anderer Teilnehmerstaaten der Anti-Hitler-Koalition sowie der Länder, die zum Sieg über den Faschismus wesentlich beigetragen haben, ebenso dem Komitee beitreten werden.

    Mehr zum Thema: „Siegestour“ von Moskau nach Berlin: Die Nachtwölfe“ düsen los — VIDEO

    Als Großer Vaterländischer Krieg wird in Russland und in anderen ehemaligen sowjetischen Republiken der Deutsch-Sowjetische Krieg bezeichnet, der am 22. Juni 1941 mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion begann und mit der Kapitulation der Wehrmacht am 8./9. Mai 1945 endete.

    Zum Thema:

    Verlust von historischem Gedächtnis macht eigenes Land zu Territorium - "Nachtwölfe"
    „Für Frieden und Einigkeit“: Russisches Weltkriegsdrama „Sobibor“ in Uno gezeigt
    Ukrainische Radikale planen zum Siegestag Gedenkmarsch zu Ehren der „SS-Veteranen“
    „Weltkriegsgefahr steigt und deutsche Truppen zielen auf Russland“ – Historiker warnt
    Tags:
    Sieg, Siegestag, Gedenkstätte, Gedenkfeier, Museum, Faschismus, Fälschung, historisches Erbe, Historiker, Geschichte, Truppen, Armee, Militär, Krieg, Nazi-Deutschland, Zweiter Weltkrieg, Großer Vaterländischer Krieg, Wehrmacht, Adolf Hitler, Sowjetunion, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren