10:41 25 September 2018
SNA Radio
    Folgen einer Autobombe-Explosion in Syrien (Archivbild)

    Heftige Explosion im Norden Syriens: Mehrere Tote und Verletzte

    © AFP 2018 / LOUAI BESHARA
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    14149

    Am Samstag sind bei der Explosion einer Autobombe in der nordsyrischen Provinz Idlib mindestens neun Menschen getötet und 28 verletzt worden. Dies hat Jassir al-Zaim, Pressedienstdirektor beim Stadtrat von Azaz, gegenüber Sputnik mitgeteilt.

    „Die Zahl der Todesopfer infolge der Explosion eines mit Sprengstoff gespickten Autos, das vor dem Zentralkrankenhaus in der Provinz Idlib geparkt war, ist auf neun Zivilisten gestiegen, darunter drei Angehörige des Krankenhaus-Wachpersonals“, sagte der Beamte.

    Außerdem seien neun Menschen als vermisst gemeldet. Einige Verletzte seien in türkische Krankenhäuser gebracht worden, so al-Zaim.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: Russische Militärpolizei überwacht Süd-Damaskus
    Israel attackiert Dutzende Ziele in Syrien
    Ölraffinerie-Explosion in Wisconsin - Mehrere Verletzte
    Tags:
    Krankenhaus, Autobombe, Explosion, Idlib, Syrien