20:35 25 September 2018
SNA Radio
    Iltis (Symbolbild)

    „Blutgieriger Iltis“: EU-Parlamentarier über Lettlands neue Initiative zu Russisch

    CC0
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    51177

    Lettische Beamte, die die Initiativen zur Einschränkung der Ausbildung auf Russisch an privaten Hochschulen fördern, gleichen einem blutgierigen Iltis in einem Hühnerstall. Diese Auffassung äußerte Miroslav Mitrofanov, lettischer Abgeordneter im Europäischen Parlament, am Mittwoch gegenüber Sputnik.

    „Ein Iltis, der in einen Hühnerstall gekrochen ist, kann oft nicht aufhören: Er beißt immer mehr Hühnern die Kehle durch, obwohl er nicht einmal die erste Henne fressen kann… Auch so können die regierenden Nationalisten nicht aufhören, indem sie immer neue Arten von Rache an den Russen erfinden“, sagte Mitrofanow.

    >>Mehr zum Thema: Lettland: Tausende demonstrieren gegen antirussische Schulpolitik

    Ihm zufolge zeugt das derartige Vorgehen von einer schweren Krankheit innerhalb der politischen Elite.

    „Von der Liquidierung der russischen Schulausbildung können sie nicht genug bekommen. Es folgten Schritte zum Verbot der Wahlagitation auf Russisch, des russischen Fernsehens. Und nun diese wahnsinnige Idee des Verbots der Ausbildung auf Russisch an privaten Hochschulen. Und all dies in nur einem Jahr. Das ist ein Land, dessen Elite unrettbar krank ist. Wir werden der Welt helfen, davon zu erfahren! Man muss Krankenpfleger rufen!“, so der Abgeordnete.

    Zuvor hatte das lettische Bildungs- und Kulturministerium privaten Hochschulen vorgeschlagen, gewisse Einschränkungen einzuführen: Demnach soll die Ausbildung nur in der lettischen Sprache oder in einer der offiziellen Amtssprachen der EU erfolgen.

    >>Mehr zum Thema: Baltische Länder wollen verstärkte Nato-Präsenz – Medien

    Im Jahr 2017 hatten private Hochschulen in Lettland 15.439 Studenten gezählt, wobei 34 Prozent von ihnen auf Russisch ausgebildet worden waren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Baltische Eisenbahn wird für Nato ein großes Problem
    Trump rüstet Baltische Staaten gegen Russland auf
    Außenministerien Polens und baltischer Länder bestellen russische Botschafter ein
    Tags:
    Ausbildung, Feindschaft, Kritik, Sprache, Russland, Lettland