10:48 26 September 2018
SNA Radio
    Freundschaftszug

    Freundschaftszug aus Berlin trifft in Moskau ein – Tolle Stimmung und Erwartungen

    © Sputnik / Hans-Georg Schnaak
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Hans-Georg Schnaak
    21782

    Am Dienstag gegen Abend ist der Freundschaftszug zur Fußball-WM aus Berlin kommend auf dem Moskauer Belorussischen Bahnhof eingetroffen. Ein Begrüßungsorchester und viele Menschen erwarteten die etwa 100 Gäste, die überwiegend aus Deutschland kamen. Aufregung und Begeisterung war sowohl bei den Begrüßenden als auch bei den Ankömmlingen zu spüren.

    Nach Begrüßungsworten von beiden Seiten gab es noch eine Zugabe in Form eines russischen Liedes. Einer der Deutschen holte gleich auf dem Bahnsteig seine Gitarre hervor und beantwortete die musikalische Begrüßung von russischer Seite ebenfalls mit einem  Lied.

    Mark aus Dortmund sagte, „Die Stimmung im Zug war schon toll, aber wir nehmen an, dass sie auf der Krim noch besser wird.“

    Das nächste Ziel für ihn und zehn weitere Teilnehmer der Aktion ist für einige Tage die Krim. Andere fahren gleich nach St. Petersburg und in viele andere russische Städte weiter. Alle sind voller Erwartungen in Bezug auf das Kennenlernen von Russland, auch diejenigen, die bereits hier waren.

    Warum Mark gerade auf die Krim möchte, erklärt er so: „Bei uns heißt es, Russland hat die Krim annektiert, ich weiß aber, dass es dort eine Volksabstimmung gegeben hat. Ich möchte deshalb die Krim mit eigenen Augen sehen." Andere sagten, dass sie Russland näher kennenlernen wollen, da sie den Behauptungen von der Bedrohung, die von diesem Land ausgehen soll, einfach nicht glauben.

    >>Mehr zum Thema: Von Berlin nach Moskau: Mit dem Druschba-Freundschaftszug zur Fußball-WM

    Der gemeinsame Besuch des Eröffnungsspiels der Fußball-WM am 14. Juni in Moskau soll dann den abschließenden Höhepunkt des Freundschaftsbesuchs in Russland bilden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutschland und Russland können miteinander, wenn sie wollen – Potsdamer Begegnungen
    Spaltung in Deutschland wegen Russland wird tiefer
    Russland will Deutschland Konkurrenz bei Fußball-WM machen – russischer Cheftrainer
    Tags:
    Aktion, Freundschaftsfahrt, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Krim, Deutschland, Russland