05:38 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Eimer

    Großanschlag in Großbritannien nur zufällig vereitelt

    © Sputnik / Wadim Schernow
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3826

    Die britische Polizei hat zufällig von der Vorbereitung eines Anschlags durch IS-Terrorkämpfer auf Militär- und Zivilobjekte auf dem Territorium des Vereinigten Königreichs erfahren, nachdem ein Hausbesitzer im Greater Manchester County bei seinen Mietern eine selbstgebaute Bombe entdeckt hatte. Dies meldet die britische „The Sun“.

    Die Wohnungsmieter hatten dem Hausbesitzer für die letzten paar Monate keine Miete gezahlt und ihn gebeten, noch zwei Wochen im Hause bleiben zu dürfen, wonach sie, ihren Worten zufolge, „gehen würden“, so das Blatt.

    Der Eigentümer beschloss, sich zu vergewissern, ob die jungen Männer seinem Vermögen keinen Schaden zugefügt haben, und begab sich deshalb zu dem von ihm vermieteten Haus in der Stadt Bury. Dort habe er einen Eimer mit an den Seiten befestigten Plastikschachteln sowie Elektroinstrumente und Bilder von Schusswaffen entdeckt.

    Die auf seinen Anruf hin gekommenen Polizisten haben zwei Männer vor Ort festgenommen.

    Bei der weiteren Durchsuchung des Hauses haben die Ordnungshüter Beile, Messer, Masken und Propagandamaterialien der Terrororganisation „Islamischer Staat“* gefunden.

    Die Ermittler sind der Meinung, dass die Festgenommenen einen Terrorakt ähnlich dem wie im vergangenen Jahr in der Londoner U-Bahn-Station Parsons Green geplant hätten, nur eben  in Bezug auf  Polizei- oder Militärobjekte.

    Der jüngste Terrorakt, der von den britischen Behörden als solcher offiziell eingestanden wurde, erfolgte Mitte September 2017 im Vereinigten Königreich. Die Explosion ereignete sich in der Londoner U-Bahn. Infolge des Terroraktes seien 29 Menschen verletzt worden. Danach hatte der britische Geheimdienst Mi-5 in Großbritannien die maximale Stufe der Terrorgefahr verkündet.

    *“Islamischer Staat“ – eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    "Hundertstel von Prozent“: Experte zu möglichem Anschlag auf Kim
    Anschlag in Tschetschenien: Kadyrow entlastet IS
    Türkischer Geheimdienst ermittelt zu geplantem Anschlag auf Erdogan
    Viele Tote und Verletzte bei Anschlag auf Zoll in Afghanistan
    Tags:
    Zufall, vereiteln, Anschlag, Mi-5, britische Polizei, IS, The Sun, Bury, Greater Manchester County, London, Großbritannien