12:36 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Die syrische Flagge im befreiten Palmyra (Archivbild)

    Syrisches Flüchtlingscamp Jebab leert sich – die Menschen kehren heim

    © Sputnik / Mikhail Voskresenskiy
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3831

    Die meisten Flüchtlinge, die zeitweise in einem Lager in der Stadt Jebab in der Provinz Deraa im Südwesten Syriens lebten, sind laut dem Chef der Administration von Jebab, Mohammed Rahum, in ihre Häuser zurückgekehrt, nachdem diese von den Militanten befreit worden waren.

    „Im Flüchtlingscamp ‚Jebab‘ befinden sich jetzt 148 Familien, fast alle stammen sie aus den östlichen Gebieten der Provinz Deraa. Jede Familie hat im Durchschnitt  fünf bis sieben Personen, noch vor einem Monat waren es 600 Familien“, konkretisierte Rahum.

    Den Flüchtlingen habe man ihm zufolge neben gebührenden Lebensbedingungen auch Plätze in den Schulen für die Ausbildung der Kinder gewährt.

    Mehr zum Thema: Russland forciert Rückkehr von Syrien-Flüchtlingen>>>

    Zudem sei den Flüchtlingen medizinische Hilfe erwiesen worden.

    „Alle Ärzte sind hier Fachleute für Allgemeinmedizin, wir führen Untersuchungen durch. Braucht jemand eine ernsthafte Behandlung, so  geben wir ihm eine Überweisung ins Krankenhaus nach Deraa“, sagte der Chefarzt des Flüchtlingslagers, Ibrahim Abbud.

    Andere Sputnik-Artikel: Fast die Hälfte der "Weißhelme" bleibt noch in Syrien — Medien>>>

    Nach den jüngsten Angaben des zwischenbehördlichen Koordinationsstabs des Verteidigungs- und Außenministeriums Russlands für die Rückkehr der Flüchtlinge nach Syrien wird gegenwärtig auch aktiv daran gearbeitet, syrischen Flüchtlingen, die genötigt waren, in anderen Ländern Zuflucht zu suchen, die Heimkehr zu ermöglichen. Insbesondere haben auf syrischem Territorium die ersten zwei Aufnahmestellen für zurückkehrende Flüchtlinge aus den Nachbarstaaten Jordanien und Libanon ihre Arbeit aufgenommen.

    Andere Sputnik-Artikel: Deraa: Syrische Flagge über Ex-Hochburg der Terroristen gehisst>>>

    Zum 27. Juli sollen weitere drei Filialen des Zentrums für Heimkehrende ihre Pforten öffnen – „Abu-Duhur“, „Salhiyah“ und Palmyra“.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Verbrecherisch“: Damaskus über Israels Evakuierung der „Weißhelme“ aus Syrien
    Antwort auf Gefechte in Syrien: Israel setzt Raketenabwehr ein – Armee
    Mogherini prahlt mit EU-Teilnahme an Evakuierung der „Weißhelme“ aus Syrien
    Tags:
    medizinische Behandlung, Flüchtlingscamp, Heimkehr, Mohammed Rahum, Jebab, Syrien