08:42 29 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 390
    Abonnieren

    Die Tour de France ist wegen Protesten von Landwirten unterbrochen worden. Laut Medienangaben versuchte die Polizei, die Demonstration mit Pfefferspray zu unterbinden. Jedoch gelangte die Substanz wegen der Windverhältnisse auch in die Augen einiger Radfahrer.

    Während der 16. Etappe des Radrennens sollen demonstrierende Bauern die Bahn gesperrt haben.

    Laut Informationen der Zeitung „The Guardian“ war es ein französischer Polizist, der zufällig Pfefferspray gegen einige Radfahrer einsetzte, als er versuchte, einen Protestler zu stoppen. Der Letztere habe Heuballen auf die Bahn geworfen.

    Angeblich demonstrierten die Bauern aufgrund einer Kürzung der staatlichen Beihilfe, so die von den Veranstaltern des Radrennens betriebene Rundfunkstation.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    Wegen Corona: Reichste Menschen der Welt verlieren binnen einer Woche 444 Milliarden Dollar
    Tags:
    Pfefferspray, Tränengas, Protestaktion, Tour de France, Frankreich