05:43 19 August 2018
SNA Radio
    Hitze in Japan

    Wegen Hitze: Forscher prophezeien fünffache Erhöhung der Sterberate bis 2080

    © AP Photo / Koji Sasahara
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    51033

    Wissenschaftler von der Monash Universität im australischen Melbourne erwarten, dass sich die Sterberate in den tropischen und subtropischen Regionen wegen Hitze bis zum Jahr 2080 fast fünffach erhöht. Das Fachportal „EurekAlert!“ veröffentlichte die entsprechende Studie.

    Die Forscher haben ein Modell entwickelt, das 20 Länder im Zeitraum von 2031 bis 2080 erfasst. Sie haben die Masse des Treibhausgases berücksichtigt, das beim Verbrennen fossiler Brennstoffe die Atmosphäre verschmutzt, die Bevölkerungsdichte in den Regionen und verschiedene Strategien, die ermöglichen, die Wirkung der Hitze zu mildern.

    Das düsterste Szenario sehe voraus, dass sich die Sterberate in solchen Städten wie Brisbane, Sydney und Melbourne wegen der verschlechterten Witterungsverhältnisse im Vergleich zum Zeitraum von 1971 bis 2010 um 471 Prozent erhöhen werde. Die Zahl der Sterbefälle erhöhe sich auch in Indien, Griechenland, Japan und Kanada.

    Zuvor waren Wissenschaftler aus Großbritannien zum Schluss gekommen, dass die ersten Tiere der Erde an der globalen Erwärmung schuld sind.

    >> Wetere Artikel: Temperatur-Rekorde: Werden 38 Grad in Deutschland zukünftig die Regel?

    Zum Thema:

    Seit fast 80 Jahren nicht so heiß wie heute: Australien knackt seinen Hitzerekord
    Forscher sagen Beginn tödlicher Hitze in USA voraus
    Selbst Echsen ertragen die arabische Hitze nicht mehr…
    Tags:
    Hitze, Kanada, Japan, Indien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren