21:43 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Migranten (Archivbild)

    Österreichs Innenminister nennt „alarmierende“ Aspekte der Abschiebung von Migranten

    © REUTERS / Michaela Rehle
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    23272

    Der österreichische Innenminister Herbert Kickl hat die Steigerung von zwangsweisen Abschiebungen von Migranten kommentiert und auf alarmierende Aspekte des Vorganges hingewiesen. Seine Worte führt die Onlineausgabe der „Kronen Zeitung“ an.

    Dem Portal zufolge verließen bis Ende Juli mehr als 7000 Migranten auf dem Land- oder Luftweg Österreich, dabei mehr als 4000 von ihnen unter Zwang. Charterabschiebungen seien bevorzugt worden. Bisher sollen 45 Jets zu 15 verschiedenen Destinationen gestartet sei, darunter nach Afghanistan, Pakistan und Georgien.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: „Technokratisch statt human“: FAQ zu neuen Regelungen beim Familiennachzug

    Durchschnittlich erfolgen laut der „Krone“ 19 zwangsweise Abschiebungen pro Tag. Dabei gebe es in den letzten Monaten eine kontinuierliche Steigerung und im Vergleich zu 2017 sei ein Anstieg von 40 Prozent zu verzeichnen. Dennoch sei nach wie vor „viel zu tun“, meint Kickl.

    „Alarmierend ist die sinkende Bereitschaft, bei rechtskräftig negativem Asylbescheid freiwillig das Land zu verlassen. Das zeigt, dass sehr viele Einwanderer von Haus aus eindeutig Wirtschaftsmigranten waren und auch ohne jedes Schutzbedürfnis weiter unser Sozialsystem ausnutzen wollen“, zitiert das Portal den Innenminister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Migranten-Überfall war Bundeswehr-Fake – AfD verbreitet Falschmeldung trotzdem weiter
    Großeinsatz im Ankerzentrum für Flüchtlinge: Polizei findet Messer
    Italien wagt Aufstand gegen EU: Schluss mit Politik der offenen Tür
    Droht Spanien neue Fluchtbewegung? 50.000 Afrikaner warten in Marokko – Medien
    Tags:
    Asyl-Erstanträge, Asylanträge, Einwanderungspolitik, Migrant, Asylheim, Einwanderer, Migrantenstopp, Asyl-Städte, Asylantrag, Asylbewerber, Asylrecht, Asylpolitik, Abschiebung, Einwanderung, Migranten, Asyl, Kronen Zeitung, Innenministerium, Herbert Kickl, EU, EU-Länder, Europäische Union, Europa, Österreich