16:17 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Gesellschaft

    Ein halbes Jahrhundert 68er-Bewegung: Auswirkungen bis heute spürbar?

    Zum Kurzlink
    Marcel Joppa
    50 Jahre „68er-Bewegung“ – Rückblicke und Interviews (3)
    19635
    © AP Photo / Herrmann

    Die 68er-Bewegung in Deutschland wird ein halbes Jahrhundert alt. Angefangen mit Protesten in West-Berlin wirkt der Geist der 68er bis heute - auf Gesellschaft und Politik. Das sagt der Politologe Prof. Dr. Hajo Funke. Er sieht auch einen Zusammenhang zum Aufstieg der AfD und erklärt, warum die einstige Bewegung heute ein Comeback hat.

    Hajo Funke studierte Ende der 60er Jahre in der Freien Universität Berlin. Der Protest 1967 in West-Berlin gegen den Schah von Persien, war Funkes erste Demonstration als Teilnehmer.

    >>Andere Sputnik-Artikel: „Ich lasse mich nicht unterkriegen“ – Sputnik-Sommerinterview mit Petra Pau

    Hier erlebte er die tödlichen Schüsse auf den Studenten Benno Ohnesorg.

    Heute blickt der Politologe kritisch auf die damalige Bewegung und er erklärt, welche Auswirkungen die 68er auf unsere heutige Politik und Gesellschaft haben.

    >>Andere Sputnik-Artikel: „Die Volksverführer“ – Warum Rechtspopulisten so erfolgreich sind — VIDEO

    Themen:
    50 Jahre „68er-Bewegung“ – Rückblicke und Interviews (3)

    Zum Thema:

    „Pegizei“ und „Hutbürger“ – Wie in Dresden jeder alles falsch gemacht hat
    Mit Vollgas ins Milliardengrab? Verkehrsminister plant erneute Maut-Privatisierung
    Merkel flop, Gysi top: So unterschiedlich kümmern sich Politiker um Bürger
    Tags:
    Auswirkungen, Bewegung, Demo, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Gleichheit (Symbolbild)
      Letztes Update: 15:59 19.12.2018
      15:59 19.12.2018

      Gleichberechtigung von Mann und Frau? - „Erst in 200 Jahren...“

      von Marcel Joppa

      Diese Nachricht ist für die Frauenwelt erschütternd: In den kommenden Jahrhunderten wird sich bei Gleichberechtigung am Arbeitsplatz weltweit wenig ändern. Nach einer aktuellen Einschätzung des Weltwirtschaftsforums sieht es in einigen Bereichen sogar schlechter aus, als noch vor wenigen Jahren.

    • ein Arbeiter in Berlin (Archiv)
      Letztes Update: 15:13 19.12.2018
      15:13 19.12.2018

      „Nicht die falschen abschieben“: Regierung verteidigt Einwanderungsgesetz

      von Paul Linke

      Die Bundesregierung hat ein neues Gesetz beschlossen. Es soll mehr Fachkräfte nach Deutschland locken und für abgelehnte Asylbewerber mit Arbeitsplatz die Chancen auf einen Daueraufenthalt erhöhen. Während Vertreter von Arbeitgeberverbänden sich über die neuen Regeln erfreut zeigen, hagelt es von links und rechts deutliche Kritik.

    • Web-Seite des Magazins „Der Spiegel“ (Archiv)
      Letztes Update: 14:05 19.12.2018
      14:05 19.12.2018

      Fake-News-Skandal: Betrug beim „Spiegel“ – Reporter hat eigene Geschichten erfunden

      von Alexander Boos

      Ein Reporter des Magazins „Der Spiegel“ hat laut eigenen Angaben des Mediums „in großem Umfang eigene Geschichten“ erfunden und manipuliert. Mittlerweile habe der beschuldigte Journalist Claas Relotius das Hamburger Medienhaus verlassen und seine „Story-Fälschungen“ zugegeben. Der junge Journalist sei „mehrfach preisgekrönt“. Sputnik hakt nach.

    • Soldaten (Symbolbild)
      Letztes Update: 13:07 19.12.2018
      13:07 19.12.2018

      Wer würde seine Heimat mit der Waffe in der Hand verteidigen?

      Eine weltweite Umfrage zeigt, dass vor allem Europäer im Kriegsfall nicht bereit wären, ihr Land mit der Waffe in der Hand zu verteidigen. In muslimischen Ländern ist die Bereitschaft zur Verteidigung der Heimat hingegen groß.