06:55 25 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1434212
    Abonnieren

    Eine US-amerikanische Delegation hält sich seit Mittwoch zu einem dreitägigen Besuch auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim auf. Das teilte Valentin Kosubski, einer der Organisatoren der Visite, Journalisten in der Krim-Hauptstadt Simferopol mit.

    „Der offizielle Teil des Besuchs von vier Vertretern des öffentlichen Lebens der USA beginnt am Donnerstag. Die Amerikaner wollen sich über die reale Sachlage auf der Halbinsel vor Ort informieren und die Wahrheit über das Leben der Krim-Bewohner in den USA verbreiten“, sagte Kosubski.

    Geplant seien unter anderem ein Besuch in einem Kinderheim in Simferopol, ein Treffen mit örtlichen Parlamentariern sowie eine Reise nach Jalta und Sewastopol, sagte der Aktivist.

    Das ist bei weitem nicht die erste ausländische Delegation, die die Krim nach deren Beitritt zum Staatsverband der Russischen Föderation besucht. Am 17. August weilte eine Gruppe von Vertretern des öffentlichen Lebens Norwegens auf der Halbinsel. Eine Woche davor war eine japanische Delegation zu Gast. Am 1. August wurde eine Gruppe von Politikern und Geschäftsleuten aus der Slowakei empfangen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Tags:
    Besuch, humanitäre Hilfe, Freundschaft, Krim-Bewohner, Delegation, Simferopol, USA, Russland, Krim