23:52 18 November 2018
SNA Radio
    Toilette (Symbolbild)

    Für das „dritte Geschlecht“? Göttinger Gymnasium führt erstmals Unisex-Toiletten ein

    CC0
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    274141

    Als erste Schule in Niedersachsen hat ein Gymnasium in Göttingen Toiletten eröffnet, die jeder, unabhängig von seiner geschlechtlichen Identität, nutzen kann. Das schreibt die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“.

    Demzufolge ging die Initiative von der Schülerschaft aus und wurde im Anschluss mit der Stadt Göttingen und den Schülerinnen und Schülern abgestimmt. Das Angebot soll sich vor allem an diejenigen richten, die sich in der klassischen Geschlechterordnung nicht wiederfinden, da sie beispielsweise inter- oder transsexuell sind oder sich noch im Findungsprozess ihrer geschlechtlichen Identität befinden.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Bundesregierung billigt Gesetzentwurf für dritte Geschlechtsoption

    „Schüler, bei denen das der Fall ist, sollen auch die Gelegenheit haben, auf eine solche Toilette zu gehen. Wir sind eine Unesco-Projekt-Schule und stehen deshalb für Vielfalt“, zitiert das Blatt den Schulleiter Georg Bartelt.

    Die Tür einer geschlechtsneutralen Toilette
    © AFP 2018 / Getty Images North America/ Sara D. Davis
    In die am Donnerstag eröffneten zwei Unisex-Toilettenräume wurden eine Toilette für Mädchen und eine für Jungen umgewandelt. Statt üblicher Piktogramme für Jungen oder Mädchen steht an den Türen nun die Aufschrift „Toilette“, so die „HAZ“.

    „Wir wollen alle Menschen miteinschließen und deutlich machen, dass alle bei uns willkommen sind. Wir wollen zeigen, dass wir bunt sind“, sagte laut der Zeitung der Schülervertreter am Hainberg-Gymnasium, Linus Steinmetz.

    Das Blatt erinnert daran, dass die niedersächsische Landesregierung 2017 die Schaffung so genannter All-Gender-Toiletten im öffentlichen Raum als wünschenswert bezeichnete. Damit soll Diskriminierung vermieden werden.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Australien: Transsexuelle Kinder sollen über Geschlechtsänderung selbst entscheiden

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    drittes Geschlecht, Toilette, Schule, UNESCO, Deutschland