19:39 10 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    6116
    Abonnieren

    Nach dem massiven Hacker-Angriff, der 50 Millionen Facebook-Benutzer betraf, hat der Vizepräsident von Produktmanagement des Netzwerks, Guy Rosen, ein beruhigendes Statement auf der offiziellen Seite des Unternehmens veröffentlicht.

    Demzufolge konnten Verbrecher keinen Zugriff zu den Online-Diensten bekommen, die mit dem Facebook-Account verknüpft seien.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: So hilft Apples Sprachassistentin „Siri“ beim iPhone-Hacken – VIDEOS

    Facebook-Logo (Symbolbild)
    © AP Photo / Invision for Facebook/Darren Abate
    „Wir analysierten alle Logins in alle Drittanwendungen, die während der (…) Attacke installiert wurden oder in die man sich eingeloggt hatte. Die Untersuchung fand bislang keine Beweise, dass die Angreifer auf eine App unter Benutzung eines Facebook-Logins zugegriffen hatten“, so Rosen.

    Die Firma habe zudem zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Sie habe ein Instrument entwickelt, womit App-Entwickler die User, die möglicherweise durch die Attacke betroffen wurden, manuell feststellen und sie aus den Anwendungen ausloggen können.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Vertuschte Geschichte: Wie US-Geheimdienste Google als Spähmaschine großzogen

    Zuvor hatten Hacker eine Schwachstelle in der Facebook-Funktion „Anzeigen aus der Sicht von …“ ausgenutzt, mit der man sehen kann, wie das eigene Profil für andere Nutzer aussieht. Dadurch konnten die Angreifer Zugang zu rund 50 Millionen Facebook-Konten erhalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Geldpolitischer Würgegriff – Washington plant Mordsstrafe für Peking
    Über Jahre hinweg spioniert: Ägyptischer Agent im Umfeld von Merkel-Sprecher Seibert enttarnt
    Sputniks „Rolle“ bei Einflussnahme? – Russische Botschaft kommentiert Verfassungsschutzbericht
    Tags:
    Sozialnetzwerke, soziale Netze, Soziale Medien, Internet, Computerkriminalität, Computer, App, Account, Konto, Angaben, persönliche Daten, Hackerteam, Hackerattacken, Hackerangriffe, Hacker-Angriff, Hackerangriff, Hacker, hacken, Facebook, Guy Rosen, Mark Zuckerberg, USA