14:54 19 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2220164
    Abonnieren

    Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen in einem Lokal in Berlin-Gesundbrunnen ist eine 23-jährige Frau gestorben. Da teilte die Polizei auf ihrer offiziellen Internet-Seite am Samstag mit.

    Der Meldung zufolge brach der Streit gegen drei Uhr nachts aus. Die Beteiligten der Auseinandersetzung sollen nach Angaben von Zeugen mit Äxten, Hämmern und Baseballschlägern aufeinander losgegangen sein. Auch Schüsse seien offenbar gefallen.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Freiburg: Sieben Flüchtlinge vergewaltigen ein Opfer – OB warnt vor Pauschalurteilen

    Die 23-Jährige erlitt laut den Polizisten schwere Verletzungen, an denen sie wenig später im Krankenhaus gestorben sei. Außerdem fanden alarmierte Einsatzkräfte im Lokal einen schwer verletzten 39-jährigen Mann. Nach Informationen des Rundfunks Berlin-Brandenburg wird er noch behandelt. Eine Mordkommission ermittelt.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Jugendliche stirbt nach Gruppenvergewaltigung durch illegale Migranten

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    So empfingen die Polen 1945 die Sowjetarmee – der Retter von Krakau
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Live-Ticker zum Libyen-Gipfel in Berlin: Dauerhafte politische Lösung für das Land als Ziel
    Tags:
    Handgemenge, Sterben, Mann, Tote und Verletzte, Auseinandersetzungen, Schlag, Streit, Krankenhaus, Schüsse, Verbrechen, Arzt, Frau, Schlägerei, Tod, Polizei, Berlin, Deutschland