02:39 07 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2415
    Abonnieren

    Berlin will einen zehnten Feiertag. Die SPD spricht sich für den Weltfrauentag am 8. März aus. Wie stehen Sie dazu? Und welchen Vorschlag haben Sie für einen neuen Feiertag?

    Am Mittwoch feiern sie in neun Bundesländern den Reformationstag, einen Tag später feiert man dann in fünf anderen Bundesländern Allerheiligen. In Sachsen büßen und beten sie dann noch ein bisschen im November – ebenfalls an einem Feiertag. Nur in Berlin wird zwar gefeiert, was das Zeug hält, aber auf dem Kalender sieht es gerade umgekehrt aus.

    Denn während Bayern, Baden-Württemberg und das Saarland satte zwölf Feiertage haben und die anderen Bundesländer sich zwischen zehn und elf bewegen, ist Berlin das einzige Bundesland mit nur neun Feiertagen.

    Das soll sich ändern. Die SPD präferiert als zehnten Feiertag den Weltfrauentag am 8. März, der auch für mehr Gleichberechtigung Berlins in Feiertagsfragen sorgen soll.

    Ihre Antwort war nicht dabei? Dann schreiben Sie diese in die Kommentare!

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Tags:
    Umfrage, Urlaub, Frauentag, Feiertag, SPD, Saarland, Bayern, Berlin, Baden-Württemberg