10:43 18 November 2018
SNA Radio
    Handschellen (Symbolfoto)

    Armenien: Mörder von russischem Soldaten zu 22 Jahren Haft verurteilt

    © Sputnik / Maxim Blinov
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    11795

    Der Mann, der 2017 einen russischen Soldaten in der armenischen Stadt Gjumri ermordet hatte, ist in einem Prozess zu 22 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Dies erfuhr Sputnik aus dem zuständigen Gericht der Provinz Schirak am Montag.

    Dmitri Jalpajew, ein Soldat der russischen Militärbasis in Gjumri, wurde am 22. April 2017 getötet. Er starb an hämorrhagischem Schock, unmittelbar nachdem ihm acht Stichverletzungen im Nacken, am Rücken und Kopf zugefügt wurden.

    Andere Sputnik-Artikel: „Weiße Männer sind größte Terrorgefahr” in USA: CNN-Moderator über Statistik>>>

    Laut der Untersuchung hatte der Einwohner der Stadt Stepanawan, Arman Dschandschugasjan, unter Mitwirkung von unbekannten Personen, die sich als Anhänger des „Islamischen Staates“* identifizierten, Jalpajew aus Gründen des Glaubenshasses mit einem Messer angegriffen.

    „Dschandschugasjan wurde zu 22 Jahren Gefängnis verurteilt: 20 Jahre wegen Mordes und weitere zwei Jahre wegen illegalen Besitzes von kalten Waffen“, so die Quelle im Gericht.

    Dschandschugasjan sei Mord aus Gründen des „National-, Rassen- oder Glaubenshasses oder aus religiösem Fanatismus“ sowie illegaler Besitz von Blankwaffen vorgeworfen worden. Die Höchststrafe gemäß dieser Artikel sei lebenslange Haft.

    Der 102. russische Militärstützpunkt ist in der Stadt Gjumri im Norden Armeniens stationiert und in das Vereinigte Luftabwehrsystem der GUS integriert. 2010 verlängerten Russland und Armenien die Laufzeit des Abkommens über die Stationierung des Stützpunkts bis zum Jahr 2044.

    *Eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mord und Selbstmord: Ukraine verliert hunderte Soldaten
    Syrische Militärs bei Beschuss durch Terroristen getötet – Versöhnungszentrum
    Mutmaßlicher Insider-Angriff: US-Soldat in Afghanistan getötet
    Tags:
    Glaubenshass, Haft, Mord, Gjumri, Armenien