13:47 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Facebook-Chef Mark Zuckerberg

    Zuckerberg verbietet Facebook-Managern das iPhone: Worin liegt wahrer Grund?

    © AP Photo / Francois Mori
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    22411

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat seinen Managern verboten, Apple-Produkte, darunter auch das iPhone, zu nutzen. Nun sollen Facebook-Manager nur noch auf Smartphones mit Android setzen. Das schreibt die Zeitung „The New York Times“ am Donnerstag unter Verweis auf gut unterrichtete Quellen.

    Seine Entscheidung begründete Zuckerberg offiziell damit, dass das Android-Betriebssystem weltweit viel weiter verbreitet sei. Doch ist der wahre Grund für diese Entscheidung laut dem Blatt ein ganz anderer. Zuckerberg soll auf Apple-CEO Tim Cook sauer sein.

    Facebook-Logo (Symbolbild)
    © AP Photo / Invision for Facebook/Darren Abate
    Zuvor hatte Cook dem größten sozialen Netzwerk öffentlich vorgeworfen, seine User des Gewinns zuliebe ausgespäht zu haben. In einem MSNBC-Interview hatte der Apple-Chef zuvor betont, er halte die Einmischung von Netzwerken ins Privatleben von Menschen für unzulässig.

    „Die Privatsphäre ist das Recht eines jeden Menschen“, so Cook.

    Die öffentlichen Äußerungen des Apple-Chefs sorgten für Ärger bei Zuckerberg und brachten ihn wohl dazu, seinen Managern das iPhone zu verbieten.

    Indes sollen bei weitem nicht alle Top-Manager von Facebook dieses Verbot in Betracht gezogen haben. Das Portal „The Verge“ hat die Twitter-Accounts führender Facebook-Manager geprüft und festgestellt, dass einige von ihnen gemäß den letzten Postings immer noch iPhone nutzen würden.     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Portal The Verge, The New York Times, Twitter, Facebook, Apple, Tom Cook, Mark Zuckerberg, USA