02:23 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Gesellschaft

    Hunderte protestieren gegen AfD-Parteitag in Magdeburg – FOTOs

    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3018101

    Mehrere hundert Menschen haben sich am Samstag in Magdeburg an Demonstrationen gegen den AfD-Parteitag beteiligt. Die Teilnehmer wollten ihren eigenen Angaben nach, dass die gesellschaftliche Spaltung im Land gestoppt wird.

    Mehrere User haben in den Sozialnetzwerken Fotos und Videos von der in Magdeburg stattgefundenen Protestaktion veröffentlicht. Die Kundgebung verlief demnach unter dem Motto, das auf den Plakaten zu sehen war: „#ausgehetzt! Für ein solidarisches Europa“. Mit der Veranstaltung wollten die Protestierenden ein starkes Zeichen für ein offenes Europa setzen, hieß es in Medienberichten.

    ​Der gesellschaftlichen Spaltung „durch rechten Populismus und Hetze gegen Minderheiten“ müsse Einhalt geboten werden, so die Agentur AFP.

    ​Nach unterschiedlichen Angaben nahmen an den Protesten bis zu 1000 Demonstranten teil. Dies ist aber laut deutschen Medien die Zahl, von der die Veranstalter gesprochen haben sollen. Die Polizei soll die Anzahl der Teilnehmer auf rund 350 geschätzt haben, wie das Portal spiegel.de berichtet. Die Kundgebung sei ohne Zwischenfälle verlaufen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Staatsanwalt will gegen AfD-Chefin Weidel wegen illegaler Spenden ermitteln<<<

    ​Zuvor war berichtet worden, dass die AfD am Vortag zu ihrem Europaparteitag in Magdeburg zusammengekommen war. Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen wurde zum Spitzenkandidaten für die Europawahl gewählt. Der AfD-Parteitag wird bis Montag dauern. Insgesamt will die Partei 40 Listenplätze besetzen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: „Offen nationalsozialistisch“: CDU-Vorsitzkandidat Merz teilt gegen AfD aus<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Protest, Kundgebung, Demo, Parteitag, AfD, Jörg Meuthen, Magdeburg, Deutschland