05:39 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    276123
    Abonnieren

    In Deutschland nimmt die Verbreitung einer neueren Zahnkrankrankheit immer weiter zu. Wie das Portal „merkur.de“ berichtet, können Zahnärzte die genaue Ursache von „Kreidezähnen“ immer noch nicht bestimmen.

    Der Meldung zufolge warnen immer mehr Zahnärzte vor sogenannten „Kreidezähnen“ bei Kindern. Dabei zerbröseln die Zähne nach und nach, verfärben sich weiß-gelblich bis gelb-braun und reagieren extrem empfindlich auf Hitze, Kälte oder chemische Reize.

    Die Zahnoberfläche wird zudem rau und zerfurcht. Auch für Karies sind die „Kreidezähne” deutlich anfälliger.

    Wie die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde dem Portal erklärte, liegt die Ursache in einer Störung der Mineralisation des Zahnschmelzes. Diese könnte etwa wegen Problemen während der Schwangerschaft, Infektionskrankheiten, Antibiotikagaben, Windpocken, Einflüssen durch Dioxine sowie Erkrankungen der oberen Luftwege provoziert werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gruselig! Horror-Kreatur mit Menschenzähnen gefangen<<<

    Die genaue Ursache gelte jedoch weiterhin als ungeklärt, schreiben Arztverbände.

    Laut dem Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde, Norbert Krämer, leiden durchschnittlich etwa zehn bis 15 Prozent der Kinder an dieser Krankheit. Neuere Studien würden gar von bis zu 30 Prozent der unter Zwölfjährigen ausgehen.

    Kreidezähne sollten daher als neue Volkskrankheit bezeichnet werden, so Krämer.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Elton John bei Konzert in Las Vegas beinahe die Zähne ausgeschlagen – VIDEO<<<

    Die Krankheit, die im Fachjargon als Molare-Inzisive-Hypomineralisation (MIH) bezeichnet wird, sei dabei erstmals im Jahr 1987 beschrieben worden. Derzeit steige die Verbreitung der Krankheit immer weiter an. So seien erste Zahnschäden sogar schon bei Ungeborenen im achten Schwangerschaftsmonat registriert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nahm an Tests von Oxford-Corona-Impfstoff teil: Brasilianischer Freiwilliger gestorben
    Norbert Röttgen schwärmt von „nicht ersetzbaren“ USA und richtet „historische Frage“ an Deutschland
    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    Frankreich stoppt Lieferung von Satelliten-Komponenten an Russland
    Tags:
    Kinder, Kreidezähne, Krankheiten, Zahnarzt, Zahn