10:47 11 Dezember 2018
SNA Radio
    Kind (Symbolbild)

    Totes Baby aus Duisburg im polnischen Kielce gefunden

    CC0
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1330

    Bei der Sortierung eines Altkleidertransportes aus Duisburg haben Mitarbeiter in Kielce am 17. November ein totes Neugeborenes gefunden. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei hervor.

    Demnach muss die kleine „Mia“ – diesen Namen gab die Polizei dem Mädchen – in der Zeit vom 31. Oktober (Mittwoch) bis zum 8. November (Donnerstag) in einem Altkleidercontainer der Wirtschaftsbetriebe in Duisburg abgelegt worden sein.

    Polizisten aus Duisburg und Polen würden jetzt mit Hochdruck daran arbeiten, diese Tragödie aufzuklären, heißt es in der Pressemitteilung. Dabei werden die Bürger um Hinweise gebeten, unter anderem in Bezug auf die Mutter, die sich womöglich in einer Ausnahmesituation befinden würde.

    Wem sei eine Frau oder ein Mädchen aufgefallen, deren Wesen sich in den letzten Monaten verändert hat? Jeder noch so abwegig erscheinende Hinweis sei wichtig und könne diskret behandelt werden.

    >> Andere Sputnik-Artikel: Geht es noch kränker? Amazon verkauft Zombie-Mutter-Kostüm „mit totem Baby“ – FOTO

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Baby, Duisburg, Polen