23:58 04 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    617
    Abonnieren

    Das im Netz veröffentlichte Video einer Nikolaus-Ansprache in Bad Gastein bei Salzburg hat laut lokalen Medien für einen Rassismus-Eklat gesorgt.

    Seine Rede begann der Nikolaus in deutsch-türkischem Dialekt wie folgt:

    „Hallo Ahmed, Erkan, Ayse, Elif und auch Fatima. Hey, was guckst du denn so deppert, der Nikolaus ist heute da. Hab ich Vollbart, hab ich Halbmond, hab ich krasses Outfit an. Komm ich ganz konkret aus Myra, bin ich echte Türkisch-Mann. Sprechta ich nix gutes Deutsche, ja das tut mir wirklich leid, eh was soll ich sagen, Alter, Türkisch kann ich auch nix g'scheit.“

    Das am Sonntag in einem Facebook-Account gepostete Video wurde bereits 18.000 Mal angeschaut.

    Viele Nutzer zeigten sich dabei empört über diese Ansprache. „Viele sind schockiert, weil das mit unserem Brauchtum nichts zu tun hat, auf das wir sehr stolz sind“, soll ein Einwohner gegenüber den „Salzburger Nachrichten“ gesagt haben.

    Unter dem Facebook-Video gibt es folgende Kommentare:

    „Der Nikolaus hat die Grenze der Toleranz wirklich überschritten. Das ist auf jeden Fall nicht mehr lustig, sondern eher beleidigend. So ein Nazi soll kein Mikrofon in der Hand halten dürfen“, schrieb Reyhan Teyin.

    „Ohne Worte“, so Gül Karaarslan.

    „So eine Frechheit“, kommentierte Susanne Felicitas.

    „Wir Türken brauchen nicht mehr erwarten, dass die nächste Generation besser wird, wenn man da sieht, was den Kindern erzählt bzw. beigebracht wird“, so Lâ Tahzen.

    „Die Grenze des Tolerierbaren ist längst überschritten…“, schrieb Birgit Bunner.

    Christian Oberthaler, der als Nikolaus verkleidet war, versteht laut seinen Worten gegenüber den „Salzburger Nachrichten“ die Aufregung nicht. „Da wird halt alles durch den Kakao gezogen: Kärntner, Vorarlberger, Feuerwehrler, Musikanten“, wird er von Medien zitiert. Mit Rassismus habe dies nichts zu tun:

    „Ich wüsste nicht, wofür ich mich entschuldigen sollte.“

    Zum Thema:

    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    Frau posiert für Foto mit wildem Bären und rennt um ihr Leben – Video
    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Tags:
    Ansprache, Rassismus, Facebook, Nikolaus, Salzburg, Österreich