06:25 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    95613
    Abonnieren

    Die Polizei Hannover hat nähere Informationen zu dem Autofahrer, der auf das Vorfeld des Flughafens der Stadt gelangt war und ein zeitweiliges Einstellen des Flugverkehrs verursacht hatte, auf ihrem Presseportal mitgeteilt.

    Den Polizisten zufolge handelt es bei dem Festgenommenen um einen 21-Jährigen, der aus Polen stammt. Die Ermittlungen zu seiner Identität dauern an. Ein durchgeführter Drogenschnelltest soll erste Hinweise auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel ergeben haben. Dem Tatverdächtigen wurde eine Blutprobe entnommen.

    >>>Mehr zum Thema: Flugverkehr im Airport Hannover komplett eingestellt – Auto gelangt auf Vorfeld<<<

    Laut Medienberichten hat der Mann bereits in der Vergangenheit gegen das Betäubungsmittelgesetz vestoßen, sei anderweitig aber nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund liegen aktuell nicht vor, so die Beamten.

    Zu dem Sicherheitsvorfall war es am Samstagnachmittag gekommen. Der Autofahrer gelangte mit einem BMW durch ein zuvor verschlossenes Tor auf das Gelände des Flughafens Hannover-Langenhagen. Auf dem Vorfeld wurde er von Polizeibeamten überwältigt und festgenommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nahm an Tests von Oxford-Corona-Impfstoff teil: Brasilianischer Freiwilliger gestorben
    Norbert Röttgen schwärmt von „nicht ersetzbaren“ USA und richtet „historische Frage“ an Deutschland
    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    Frankreich stoppt Lieferung von Satelliten-Komponenten an Russland
    Tags:
    Pkw, Wagen, Polizisten, Flughafen, Auto, Hannover, Deutschland