SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3842
    Abonnieren

    Die Reliquien des Heiligen Georg, auch Georg der Drachentöter genannt, sind laut der Pressestelle der Regionalverwaltung der ukrainischen Nationalpolizei aus einer Kirche im Gebiet Donezk am Mittwoch gestohlen worden.

    „Die diensthabende Abteilung der Dobropolsker Polizeistation ist von dem Vorsteher einer örtlichen Kirche informiert worden, ein Unbekannter habe den Schrein mit den Reliquien von Georg dem Drachentöter gestohlen. Im Laufe von Fahndungsmaßnahmen haben die Polizeibeamten innerhalb weniger Stunden die Identität des Täters klären können“, heißt es in der Mitteilung.       

    Dabei handle es sich um einen 28-jährigen Einheimischen. Er habe nach eigenen Worten davon gehört, dass die Reliquien wundertätig seien, deswegen habe er sie gestohlen und nach Hause gebracht.      

    „Die auf kriminelle Weise in Besitz genommenen Reliquien wurden als Beweismittel beschlagnahmt, und gegen den Mann wurde ein Strafverfahren gemäß dem Artikel ˏEntweihung eines Grabes, anderer Begräbnisstätten oder des Körpers eines Verstorbenenˊ eingeleitet“, heißt es in der Mitteilung weiter.   

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Raubüberfall auf Kirche in Wien – Verletzte

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Grober Verstoß gegen die Richtlinien – Programmbeschwerde gegen Lanz-Interview mit Jens Söring
    „Idioten gab es immer“ – Schröder kritisiert Anti-Corona-Demos
    Tags:
    Gebeine, Kirche, Ukraine