SNA Radio
    Am Ort des Terroranschlags in der nordsyrischen Stadt Schadadi

    Selbstmordanschlag tötet kurdische Kämpfer in Syrien

    © REUTERS / ANHA via Reuters TV
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    103827

    Nach Angaben der syrischen Nachrichtenagentur Sana hat ein Selbstmordattentat mehrere von den USA unterstützte kurdische Kämpfer in der nordöstlichen Stadt al-Schaddadah getötet.

    Nach Angaben der syrischen Nachrichtenagentur Sana hat ein Selbstmordattentat mehrere von den USA unterstützte kurdische Kämpfer in der nordöstlichen Stadt al-Schaddadah getötet.

    Der Sprengstoff wurde in einem Hyundai-Auto versteckt und von dem Fahrer an einer Kontrollstelle der kurdischen Kräfte detoniert.

    Laut Medienberichten kamen mindestens fünf Menschen infolge des Anschlags ums Leben.

    Einigen Informationen zufolge wurden außerdem zwei US-Soldaten verletzt.

    ​Letzte Woche hatte eine Explosion in der Stadt Manbidsch über 20 Menschen getötet, darunter mehrere US-Militärs.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Medien berichten über Explosion bei Damaskus
    Syrien: Explosion in Afrin fordert Tote und Verletzte – Medien
    Explosion im syrischen Manbidsch: Fünf US-Soldaten getötet?
    Tags:
    Selbstmordanschlag, Autobombe, Kurden, Syrien, USA