06:08 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    10893
    Abonnieren

    Der Bruder des seit einer Woche in Untersuchungshaft sitzenden Clan-Chefs Arafat Abou-Chaker, Yasser Abou-Chaker, ist von Berliner Ermittlern in Dänemark verhaftet worden. Das berichtet die „Berliner Zeitung“ am Mittwoch.

    Yasser Abou-Chaker soll demzufolge an der Planung und Vorbereitung der Entführung der Kinder von Rapper Bushido beteiligt gewesen sein.

    >>>Mehr zum Thema: Nach Streit mit Bushido: Berliner Clan-Chef Abou-Chaker im Gericht festgenommen<<<

    Der Berliner Clan-Boss Arafat Abou-Chaker war vor einer Woche erstmalig verurteilt und direkt danach in anderer Sache verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass der Clan-Boss Personen anwerben wollte, um Frau und Kinder des Rappers Bushido zu entführen. Bushido und Abou-Chaker waren jahrelang Geschäftspartner, bis es 2018 zu einem Streit kam.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Bushido zu Auschwitz-Vergleich: „Hätte so was nie gemacht“ – Echo-Skandal<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Putin ordnet Start groß angelegter Corona-Impfung ab nächste Woche an
    Tags:
    Mafiaboss, Verbrecher, Mafia, Verbrechen, Entführer, Urteil, Entführung, Festnahme, Bushido, EU, Europa, Dänemark, Berlin, Deutschland