SNA Radio
    Die ukrainische Pop-Sängerin Maruv während Pressekonferenz

    Nach Musiker-Absagen: Ukraine verzichtet auf ESC-Teilnahme

    © REUTERS / Inna Sokolovska
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    182562

    Die Ukraine wird in diesem Jahr nicht beim Eurovision Song Contest (ESC) vertreten sein. Das entschied die Nationale öffentliche Rundfunkgesellschaft, nachdem ein Musiker nach dem anderen abgesagt hatte.

    „Die Nationale öffentliche Rundfunkgesellschaft verzichtet auf die Teilnahme am internationalen Musikwettbewerb Eurovision Song Contest 2019“, erklärte die in Kiew ansässige Organisation am Mittwoch. Weil man die Wahl der Zuschauer respektiere, habe man beschlossen, keine Musiker zu schicken, die nicht beim nationalen Vorentscheid angetreten seien, hieß es.

    Die Sängerin Maruv, die den nationalen Vorentscheid gewonnen hatte, verzichtete am Montag auf die Teilnahme. Die 27-Jährige sprach von einem Knebelvertrag mit der Nationalen öffentlichen Rundfunkgesellschaft und sagte, sie wolle sich nicht politisch instrumentalisieren lassen.

    Zuvor hatten nationalistische Politiker in der Ukraine die vergangenen und geplanten Auftritte der Sängerin im Nachbarland Russland heftig kritisiert. Auch die zweitplatzierte Freedom-Jazz girls Band und die drittplatzierte Gruppe Kazka kündigten an, nicht in Israel anzutreten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    ESC-Vorentscheid in der Ukraine: Auch Zweitplatzierte sagen Teilnahme ab
    „ESC-Vorentscheid ist Teil von Russlands Hybridkrieg“ – Vize-Premier der Ukraine
    Deutsche S!sters fahren zum ESC nach Israel
    Tags:
    Eurovision Song Contest (ESC), Maruv, Israel, Ukraine