10:26 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Eine britische Krankenschwester (Archivbild)

    Spiel mit der Brexit-Angst – polnische Krankenschwestern sollen nach Deutschland

    © AFP 2019 / Oli Scarff
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Von
    15959
    Abonnieren

    Die Uni-Klinik Düsseldorf leidet unter dem Pflegenotstand. Die Rheinländer sind bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter kreativ: Sie haben Annoncen in Großbritannien geschaltet - in polnischsprachigen Zeitungen. Unter dem Motto "Angst vor dem Brexit – Kommen sie nach Deutschland" sollen polnische Krankenschwestern und Pfleger angelockt werden.

    Das Universitätsklinikum Düsseldorf zeigt sich bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter kreativ: Jetzt wurden Stellenanzeigen in Großbritannien geschaltet. Und zwar in polnischsprachigen Zeitungen. Unter dem Motto: „Angst vor dem Brexit – Kommen sie nach Deutschland!“ werben die Düsseldorfer um polnische Krankenschwestern und Pfleger.

    © Sputnik .
    Spiel mit der Brexit-Angst – polnische Krankenschwestern sollen nach Deutschland

    Tobias Pott, Sprecher Uni-Klinik Düsseldorf:

    „Alle suchen nach Pflegepersonal, händeringend – und der Markt ist leer. Auch wir würden sofort 100 Pflegekräfte einstellen, wenn die zur Verfügung stehen würden.“

    Standard in Großbritannien ist allerdings Akademisches Ausbildungsniveau und Klinik- Kräfte werden verantwortungsvoll eingesetzt. Hierzulande fehlen etwa 36.000 Fachleute. Die deutsche Pflege-Misere soll von der Brexit-Angst der Polen profitieren.

    Tobias Pott, Sprecher Uni-Klinik Düsseldorf:

    „Es gibt eine große Verunsicherung aufgrund des Brexits. Wie geht es weiter, wie ist mein Aufenthaltsstatus, wo kann ich arbeiten, wo kann ich mit meiner Familie bleiben. Für uns war das interessant, diese Gruppe anzusprechen, die gerade sozusagen auf dem Sprung ist, sich anders zu orientieren, weil sie eventuell in Großbritannien keine Zukunft haben.“

    Dass die Anzeigenkampagne in Großbritannien unter potenziellem polnischem Personal Erfolg haben wird, bezweifelt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe.

    >>>Mehr zum Thema: Massiver Ärztemangel bedroht Gesundheitsversorgung in Deutschland<<<

    Johanna Knüppel, Sprecherin des Deutschen Bundesverbandes für Pflegeberufe e.V.:

    „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler:  Die, die das britische „Standing“ des Pflegeberufs gewohnt sind und qualitativ hochwertig ausgebildet sind, werden sich kaum in Deutschland bewerben.[…]die Rahmenbedingungen, Autonomie bei der Arbeit und nicht zuletzt die Entlohnung sind in Deutschland nicht attraktiv.“

    Viel Resonanz gibt es bislang nicht. Skandinavische der holländische Arbeitgeber haben eher Konjunktur. Ob Polen dem rheinländischen Ruf folgt, bleibt abzuwarten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel verliert bei Besuch in Auschwitz Gleichgewicht – Video
    Verkauft Amazon in Deutschland Fälschungen? – US-Behörde bereitet Schwarzliste vor
    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    „Hiobsbotschaft“ für deutsche Industrie: BDI-Chef zu Blockade der WTO-Berufungsinstanz durch USA
    Tags:
    Migrationsstroeme, Krankenschwester, Auswanderung, Medizin, Brexit, Düsseldorf, Polen, Großbritannien, Deutschland