Widgets Magazine
02:27 23 Juli 2019
SNA Radio
    Siti Aisyah

    Mord an Kim Jong-uns Bruder: Indonesische Verdächtige frei

    © REUTERS / Stringer
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    41321

    Ein Gericht in Malaysia hat die Vorwürfe gegen eine im Mordfall Kim Jong-nam (Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un) angeklagte indonesische Frau fallengelassen. Dies meldet Reuters am Montag.

    Wie die Agentur Kyodo mitteilte, ließ der Richter Azmi Arifin die Anklage fallen, unterstrich jedoch, dass die Indonesierin Siti Aisyah nur freigelassen, aber nicht freigesprochen worden sei.

    „Ich fühle mich glücklich…Ich habe es nicht erwartet“, sagte Aisyah gegenüber Reportern am Montag laut Kyodo.

    Der angeblichen Mittäterin Doan Thi Huong wird weiterhin der Prozess gemacht.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Kim Jong-Josef“: Reiste Nordkorea-Chef als Brasilianer nach Europa? – Pass-Fotos<<<

    Die Indonesierin Siti Aisyah und die Vietnamesin Doan Thi Huong sollen Kim Jong-nam am 13. Februar 2017 am Flughafen von Kuala Lumpur mit einer Flüssigkeit beschmiert haben, in der später das Nervengift VX gefunden wurde.

    Kim Jong Nam, ein Halbbruder des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong-un
    © AFP 2019 / STR / JOONGANG SUNDAY VIA JOONGANG ILBO
    Die Verdächtigen sagten, sie seien durch Täuschung zum Mord gebracht worden. Ihre Strafverteidiger vertraten die Ansicht, dass Nordkorea den Mord organisiert habe und die angeklagten Frauen nur Sündenböcke gewesen seien, die dachten, sie würden an einem Streich mitwirken.

    Pjöngjang wies seine Verwicklung in den Mord von Kim Jong-nam wiederholt zurück und deutete darauf hin, dass südkoreanische Geheimdienste die Tat in die Wege geleitet hätten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Von Mordangst geplagt: Kim Jong-un<<<

    Kim Jong-nam, der lange Zeit als möglicher Nachfolger des ehemaligen nordkoreanischen Staatsoberhaupts Kim Jong Il galt, war nicht politisch tätig und besaß ein Geschäft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kim Jong Nam wurde mit chemischem Kampfstoff VX getötet – Polizei
    Appell des angeblichen Sohnes von Kim Jong Nam im Internet veröffentlicht – VIDEO
    Tags:
    Streich, Freilassung, Gericht, Mord, Agentur Kyodo, Reuters, Kim Jong-un, Kim Jong-nam, Südkorea, Nordkorea, Malaysia, Indonesien