Widgets Magazine
06:42 22 August 2019
SNA Radio
    Gesellschaft

    ARD: Knete für Moralprediger?

    Zum Kurzlink
    Andrej Iwanowski, Andreas Peter
    2116171
    © Sputnik .

    Die ARD bangt offenbar um ihre Vormachtstellung – dies wäre zumindest eine Erklärung dafür, warum die ARD-Spitze ein „Framing Manual“ in Auftrag gegeben hat.

    Das in die Medien lancierte, eigentlich „für inneren Gebrauch“ bestimmte Werk ist unter anderem berufen, die Kasse des Senders aufzubessern, und zwar mit „hochmoralischen“ Argumenten.

    >>>Mehr zum Thema: Gottseidank gibt es russische Propaganda – ARD, Skripal und noch immer keine Beweise<<<

    Tags:
    Framing, Sender, Diskussion, Video, Medien, ARD, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Kirill Petrenko (in d. M.), Philharmonie Berlin, Saisoneröffnung am 24. August 2018
      Letztes Update: 21:38 21.08.2019
      21:38 21.08.2019

      „Freude, schöner Götterfunken“: Russischer Star-Dirigent neuer Chef der Berliner Philharmoniker

      Mit Beethovens Neunter Symphonie startet Kirill Petrenko am Freitag als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Das Konzert wird europaweit in rund 145 Kinos übertragen. Samstag spielt das Orchester die „Neunte“ mit dem Schlusschor über Schillers „Ode an die Freude“ am Brandenburger Tor - als Teil der Feiern zum 30. Jahrestag des Mauerfalls.

    • Gamescom, August 2019
      Letztes Update: 21:04 21.08.2019
      21:04 21.08.2019

      Weltgrößte Games-Messe in Köln gestartet – Fotos

      Jedes Jahr strömen hunderttausende Fans von Computer- und Videospielen nach Köln, um ihre Leidenschaft auszuleben. Auch am heutigen Mittwoch wurde der Start der weltweit größten Games-Messe Gamescom schwungvoll gefeiert.

    • Journalisten bei der Arbeit (Archiv)
      Letztes Update: 20:08 21.08.2019
      20:08 21.08.2019

      Propaganda? Sowas würden wir NIE tun! - „Tagesschau“ übt sich mal wieder in Doppelstandards

      von Andreas Peter

      In der ARD und ihrem Flaggschiff, der „Tagesschau“, wird aktuell über Staatspropaganda durch China berichtet. Die dabei zelebrierten Standards und interviewten Experten ließen sich ohne Probleme auch für die ARD-Berichterstattung anwenden. Aber derartige selbstkritische Betrachtungen kommen für die „Tagesschau“ natürlich nicht in Frage.

    • Menschen beim Teil der Berliner Mauer (Archiv)
      Letztes Update: 18:36 21.08.2019
      18:36 21.08.2019

      Schockwellen in Ostdeutschland – Experte über soziale Lage und politische Stimmung

      von Tilo Gräser

      Wenn Westdeutsche meinen, die Ostdeutschen seien unzufrieden und wählen falsch, dann verstehen sie nichts von den Problemen im Osten. Darauf macht der renommierte Soziologe und Ostdeutschland-Experte Wolfgang Engler aufmerksam. In einem Zeitschriftenbeitrag hat er aufgezeigt, warum die „Ossis“ anders ticken als von ihnen erwartet wird.