04:13 18 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    256113
    Abonnieren

    Der Vorsitzende der Europäischen Rabbinerkonferenz Pinchas Goldschmidt hat in einem Interview mit Sputnik vor der Gefahr des zunehmenden Antisemitismus in Europa gewarnt.

    „Nun beschäftigen sich die europäischen Behörden mit der Lösung der Frage (der Antisemitismus-Bekämpfung — Anm. d. Red.) auf Grundlage statistischer Daten. Allerdings ist meiner Meinung nach der Rückgang der Zahl der in Europa lebenden Juden das aufschlussreichste Argument. Diese Anzahl ist seit 20 Jahren von zwei auf 1,6 Millionen zurückgegangen. 400.000 Juden haben sich dafür entschieden, Europa zu verlassen — das ist symptomatisch", sagte er.

    In erster Linie würden europäische Juden in die USA und nach Israel emigrieren, so Goldschmidt. „Das Problem besteht darin, dass viele europäische Spitzenpolitiker behaupten, sie möchten keine Flucht der Juden aus Europa; in der Tat tun sie jedoch nichts, um sie zu verhindern", betonte er.

    Goldschmidt verwies auf die sich verschlechternde Lage der Juden in Europa: „Wir werden unmittelbar auf der Straße mit Erscheinungen des Antisemitismus konfrontiert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Berliner Konzept gegen Judenhass: „Das Übel erkannt und benannt”<<<

    Im Februar fand in Budapest eine gewaltige neonazistische Demonstration statt — dabei marschierten Menschen in der SS- Uniform. Auch in Frankreich ertönen während der ‚Gelbwesten‘-Demos antisemitische Losungen". Die Anzahl der Manifestationen von Antisemitismus sei 2018 in Frankreich um 76 Prozent gestiegen, betonte er.

    Die Hauptaufgabe der jüdischen Gemeinden in den europäischen Ländern sehe er darin, mit den Behörden in Kontakt zu bleiben und sie über die Sicherheitsprobleme zu informieren sowie aufzufordern, antisemitische Propaganda zu unterbinden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Zentralrat der Juden fordert Militärrabbiner für Bundeswehr<<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    Bildretusche aus Platzmangel? – MDR muss sich für Veränderung von Demo-Foto rechtfertigen
    Syrische Armee wird Aleppo und Idlib weiterhin befreien – Assad
    Tags:
    Ausreise, Flucht, Antisemitismus, Juden, Pinchas Goldschmidt, Europa