18:33 02 April 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3125
    Abonnieren

    US-Schauspielerin Felicity Huffman, die durch die beliebte US-Serie „Desperate Housewives“ berühmt wurde, hat ihre Schuld in einem Bestechungsskandal eingeräumt. Laut Anklage soll sie 15.000 Dollar Schmiergeld gezahlt haben, damit die Antworten ihrer ältesten Tochter beim landesweiten Einstufungstest SAT nachträglich aufgebessert werden.

    In dem Betrugsskandal sollen wohlhabende Eltern ihren Kindern unrechtmäßigen Zugang zu Elite-Universitäten verschafft haben. Die 56-jährige Huffman ist laut der US-Staatsanwaltschaft eine der 14 Angeklagten, die in dem Gerichtsprozess auf „schuldig“ plädieren werden.

    Die zweifache Mutter war Mitte März in Los Angeles verhaftet worden und Anfang April in Boston vor Gericht erschienen. Ihr drohen laut der britischen Zeitung „Daily Mail“ bis zu zehn Monate Haft und eine Geldstrafe.

    Mit „tiefem Bedauern und Scham“ für ihr Handeln würde sie die volle Verantwortung für ihre Taten übernehmen, sagte Huffman am Montag in einer Mitteilung.

    Dass ihre Tochter von der Bestechung wusste, streitet die Schauspielerin kategorisch ab: Sie habe „absolut“ nichts von dem Vorgehen gewusst. Huffman entschuldigte sich bei ihrer Familie.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    „Maischberger“: Rechtfertigungsdruck für Regierung ist enorm
    „Auf dem Rollfeld“: Amerikaner kaufen Frankreich Masken aus China weg
    Tags:
    Schmiergeld, Bestechung, Korruption, Gericht