09:53 25 April 2019
SNA Radio
    Großbrand in Notre Dame de Paris

    Russische Kirche trauert um Notre-Dame-Kathedrale

    © Sputnik /
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Der verheerende Brand in Notre-Dame – Ursachen, Geschehen, Folgen (20)
    87212

    Die Russisch-orthodoxe Kirche hat mit Trauer auf den verheerenden Brand in der Kathedrale Notre-Dame in Paris reagiert.

    Der Brand sei „eine Tragödie für die gesamte christliche Welt“, sagte ein Vertreter des Außenamtes des Moskauer Patriarchats im Sputnik-Gespräch. Er verwies darauf, dass in der Notre-Dame-Kathedrale die Dornenkrone, eine für alle Christen heilige Reliquie, aufbewahrt wird.

    Der schwere Brand in der Notre-Dame-Kathedrale war am Montagnachmittag aus bisher ungeklärter Ursache ausgebrochen und hatte das historische Bauwerk im Zentrum von Paris schwer beschädigt. Der Spitzturm der Kathedrale und das Dach brachen zusammen. Menschen wurden ersten Erkenntnissen zufolge nicht verletzt.

    Vermutlich hing der Brand mit Renovierungsarbeiten zusammen. Rund 400 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

    • Großbrand in Notre Dame de Paris
      Großbrand in Notre Dame de Paris
      © Sputnik /
    • Großbrand in Notre Dame de Paris
      Großbrand in Notre Dame de Paris
      © Sputnik /
    • Großbrand in Notre Dame de Paris
      Großbrand in Notre Dame de Paris
      © Sputnik /
    • Großbrand in Notre Dame de Paris
      Großbrand in Notre Dame de Paris
      © Sputnik /
    • Großbrand in Notre Dame de Paris
      Großbrand in Notre Dame de Paris
      © Sputnik /
    • Großbrand in Notre Dame de Paris
      Großbrand in Notre Dame de Paris
      © REUTERS / Julie Carriat
    • Großbrand in Notre Dame de Paris
      Großbrand in Notre Dame de Paris
      © Sputnik /
    1 / 7
    © Sputnik /
    Großbrand in Notre Dame de Paris
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Der verheerende Brand in Notre-Dame – Ursachen, Geschehen, Folgen (20)
    Tags:
    Notre Dame, Brand, Frankreich, Russland