SNA Radio
    Blick auf die Notre-Dame-Kathedrale in Paris

    Für Notre-Dame soll die katholische Kirche zahlen – Sputniknutzer haben entschieden

    © REUTERS / CHARLES PLATIAU
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    19503

    Notre-Dame ist eine katholische Kathedrale, ihr Wiederaufbau im Interesse der katholischen Kirche. Deshalb soll diese auch dafür zahlen, finden Sputniknutzer in der aktuellen Umfrage der Woche. An zweiter Stelle als Notre-Dame-Beauftragter steht der französische Staat, an dritter – ganz Europa. Alle Ergebnisse finden sich hier.

    Die Kathedrale Notre-Dame de Paris ist zu Ehren der Jungfrau Maria so benannt und eine ganz klar katholische Kirche, auch wenn diese sich in staatlichem Besitz befindet. Deswegen sehen auch über die Hälfte der Sputniknutzer, die an der letzten Wochenumfrage teilgenommen haben, die katholische Kirche in der Verantwortung, den Wiederaufbau zu finanzieren. Über 16 Prozent sehen das dagegen als eine Aufgabe des französischen Staates an.

    © Sputnik /

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Medien nennen mögliche Ursache für Brand in Notre-Dame-Kathedrale<<<

    Zwölf Prozent bitten die Reichen zur Kasse, die dieser Bitte auch zwischenzeitig nachgekommen sind. Elf Prozent dagegen sehen in Notre-Dame eine gesamteuropäische Angelegenheit, die entsprechend ganz Europa anzugehen hat. Und fast zehn Prozent legen eine barocke Haltung an den Tag: Alles ist vergänglich, warum die Notre-Dame denn wieder aufbauen?

    Zum Zeitpunkt der Auswertung hatten 1475 Menschen abgestimmt. Die Umfrage selbst findet sich hier.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Notre-Dame nach dem verheerenden Brand<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Frankreich, Kirche, Verantwortung, Wiederaufbau, Umfrage, Notre-Dame-Kathedrale