14:06 21 November 2019
SNA Radio
    Blumen nahe des Orts der Schießerei in einer Synagoge in Poway, Kalifornien

    Ein Toter nach Schüssen in US-Synagoge: Täter schrieb vor Attacke antisemitischen Brief

    © REUTERS / JOHN GASTALDO
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    4258
    Abonnieren

    Infolge eines Angriffs auf eine Synagoge in der kalifornischen Stadt Poway ist eine Person ums Leben gekommen, wie der Sender MSNBC mitteilte. Der Bürgermeister der Stadt gehe von einem Hassverbrechen aus.

    Der Verdacht eines Hassverbrechens wird dadurch erhärtet, dass der festgenommene Verdächtige – der 19 Jahre alte John Earnest – nur wenigen Stunden vor der Attacke ein antisemitisches Schreiben auf einem Internet-Forum veröffentlicht haben soll, wie der Sender NBC anmerkt.
    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Blut christlicher Kinder als Gebäckzutat? Forscher empört mit Vorwurf gegen Juden<<<

    Das Forum 8chan, wo seine Botschaft erschien, sei unter rechtsradikalen Nutzern beliebt, hieß es. Das Posting hatte auch eine Verknüpfung zu Facebook, wo ein Live-Video-Stream geplant worden war. Somit war das Schreiben von Earnest dem Beitrag des Christchurch-Attentäters fast identisch, der kurz vor dem Angriff auf eine Moschee in Neuseeland veröffentlicht worden war.

    „Brenton Tarrant (der Attentäter von Christchurch – Anm. d. Red.) und der Angreifer der Synagoge in Pittsburgh Robert Bowers werden als direkte Inspiration in dem Brief aufgeführt, der fast ausschließlich mit antisemitischen Tropen und der Verfechtung weißer Vorherrschaft durchwirkt ist“, so NBC.

    Zuvor wurden mindestens vier Verletzte gemeldet, nachdem ein Mann das Feuer in einer Synagoge während des Pessachfests am 27. April eröffnet hatte. Unter den Betroffenen waren Kinder und der Rabbiner der Synagoge.

    Der US-Präsident Donald Trump äußerte den betroffenen Familien sein Mitgefühl und sprach ebenfalls von einem möglichen Hassverbrechen.

    Im vergangenen Oktober hatte der rechtsradikale Robert Bowers in der „Tree of Life“-Synagoge in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania elf Menschen erschossen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Imam bezeichnet Christchurch-Anschlag als Wendepunkt nach 9/11<<<

    Brenton Tarrant griff am 15. März dieses Jahres zwei Moscheen in Neuseeland an und tötete dabei 50 Menschen. Sein Verbrechen übertrug er live im Netz. Vor der Attacke hatte er ein rechtsextremes Manifest im Internet veröffentlicht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Synagoge, NBC, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Schießerei, Angriff, USA, Kalifornien