SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    963
    Abonnieren

    Das russische Oberste Gericht hat auf seiner offiziellen Webseite die Statistik über Ermittler, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Richter veröffentlicht, die 2018 wegen krimineller Delikte zur Verantwortung gezogen wurden.

    Im vorigen Jahr wurden demzufolge 104 Staatsanwälte oder Ermittler und 2103 weitere Beamte der Strafverfolgungsbehörden gerichtlich verurteilt, die meisten wegen Korruption oder Betrugs. Zu den anderen am häufigsten begangenen Delikten gehören auch Fälschung, Fahrlässigkeit, Hinterziehung und Unterschlagung sowie Verletzung der Verkehrsregeln.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Kampf gegen Korruption: Ex-Bürgermeister in Russland zu 15 Jahren Haft verurteilt<<<

    Wegen Betrugs, Bestechung und Verkehrsordnungswidrigkeiten wurden darüber hinaus im vergangenen Jahr 112 Rechtsanwälte, Notare und Auditoren  bestraft. Sechs Richter und Gerichtsbeamte wurden schuldig gesprochen, vor allem wegen Betrugs.

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Livestream: Elon Musks Starship-Versuchsrakete explodiert – Video
    Nord Stream 2 verhindern: USA bereiten neue Sanktionen gegen Pipeline vor
    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Tags:
    Schmiergeld, Bestechung, Betrug, Korruptionsrechtsverletzungen, Korruptionsbekämpfung, Antikorruptionskampf, Korruption, Richter, Staatsanwälte, Staatsanwalt, Rechtsanwalt, Ermittler, Urteil, Gericht, Russland