SNA Radio
    Polizeibeamte, Deutschland (Archiv)

    Nach zwei Angriffen mit Flasche: Mann in Magdeburg festgenommen

    © AP Photo / Roberto Pfeil
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    18675

    Das Amtsgericht Magdeburg hat Haftbefehl gegen einen 27-Jährigen erlassen, der in den vergangenen Tagen zwei Menschen verletzt haben soll. Das berichten deutsche Medien unter Berufung auf die Polizei.

    Der Beschuldigte, ein Mann aus Eritrea, soll demnach am Freitagabend grundlos einem 47-Jährigen mit der Faust zunächst gegen den Kopf und dann mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben. Mit der dann zerbrochenen Flasche soll er zudem versucht haben, auf das Opfer einzustechen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Drama in Magdeburg: Fünfjähriger stürzt in Feuerlöschteich und stirbt<<<

    Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter zunächst fest. Bei dem Mann schlugen laut der „Mitteldeutschen Zeitung“ ein Alkohol- und ein Drogenschnelltest an. 

    Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ließen die Polizisten den 27-Jährigen wieder frei. Kurze Zeit später griff er in der Nacht zu Sonnabend jedoch erneut eine Gruppe mit einer Bierflasche an und verletzte einen 32-jährigen Mann am Arm.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Vermisster Deutscher unter Obdachlosen an Flughafen in Rom entdeckt<<<

    Nach der erneuten Festnahme befand sich der mutmaßliche Verbrecher bis Samstagabend zunächst in Polizeigewahrsam. Am Samstagabend wurde der Mann in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht, so Medien unter Verweis auf die Polizei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Festnahme, Haftbefehl, Polizei, Attacke, Angriffe, Magdeburg, Deutschland