SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1288
    Abonnieren

    Am Donnerstag, dem 9. Mai, wird auf dem Roten Platz in Moskau die Parade zum Siegestag über Nazi-Deutschland stattfinden. An der Siegesparade sollen 13.500 Mann, sowie mehr als 130 Militärfahrzeuge und schwere Waffen sowie über 70 Flugzeuge und Helikopter teilnehmen.

    Präsident Wladimir Putin ist unter anderem bei der Militäroparade zugegen. 

    Neue Meldungen
    • 10:09
      Russlands Präsident Wladimir Putin

      Putin: Nazis werden in manchen Ländern als Idole verehrt

      Die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges werden in einigen europäischen Ländern absichtlich falsch dargestellt. Außerdem werden solche, die ihre Würde vergessen und dem Nationalsozialismus gedient haben, zu Idolen erhoben. Das sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag vor dem Beginn der Siegesparade am Roten Platz in Moskau.
      Mehr
    • 10:08

      Die Parade ist beendet.

      Nun verlässt auch das Militärorchester den Roten Platz.

    • 09:59

      Den Abschluss des Vorbeimarsches der Technik bilden die neuen Rad-Schützenpanzer auf der „Bumerang“-Plattform.

    • 09:59
      Russlands Präsident Wladimir Putin bei der Siegesparade

      Putin: Lehren aus dem Großen Vaterländischen Krieg aktuell

      Die Lehren aus dem Großen Vaterländischen Krieg sind laut Präsident Wladimir Putin nach wie vor aktuell. Russland wird alles Nötige tun, um sein Verteidigungspotential sowie das Ansehen des Militärdienstes zu stärken.
      Mehr
    • 09:58

      Strategische Raketentruppen

      Auf dem Roten Platz erscheinen jetzt die neusten fahrzeuggestützten atomar bestückbaren Langstreckenraketen Jars der Raketendivision Kutusow.

    • 09:57

      Weiter rollen Panzerwagen Tigr, Patrul und Ural der Nationalgarde.

      © Sputnik / Alexander Wilf
    • 09:56

      Jetzt lassen die Luft- und Weltraumtruppen ihre Technik auffahren. Über den Roten Platz fährt eine Kolonne von Fla-Kanonen-Komplexen Panzyr-S.

      Ihnen folgen Flugabwehr-Raketensysteme des Typs S-400 Triumph mit einer Reichweite von 400 Kilometern.

    • 09:55

      Jetzt erscheint die Technik der Heeresflugabwehrtruppe auf dem Roten Platz.

      Nach den Flugabwehrkomplexen Buk-M2 rollen erstmals Tor-M2-Systeme über den Roten Platz. Diese Flugabwehrwaffen setzt Russland in Syrien ein.

    • 09:54

      Nach ihnen rollen Raketenkomplexe Iskander-M der Raketenbrigade Noworossijsk und Mehrfachraketenwerfer Smertsch der 79. Reaktiven Artilleriebrigade

    • 09:52

      Auf dem Roten Platz erscheint eine Kolonne des 147. Alexander-Newski-Regiments Simferopol, bestehend aus 152-mm-Panzerhaubitzen Msta-S und Koalizija-SW.

    • 09:52

      Armata und Terminator

      Jetzt fährt eine Panzerkolonne auf, die aus modernsten Kampfpanzern T-14 Armata, älteren T-72B3 und Panzerunterstützungsfahrzeugen Terminator besteht.

    • 09:51

      Als nächste rollen Schützenpanzer

      Als nächste rollen Schützenpanzer der Typen und Kurganez-25 und BMP-3 der 27. motorisierten Schützenbrigade Sewastopol.

    • 09:51

      Weiter folgen Mehrzweck-Panzerwagen, Taifun 4x4 und Tigr-M, ausgestattet mit der Waffenstation Arbalet und dem Panzerabwehr-System Kornet.

      © Sputnik / Witalij Belousow
    • 09:50

      Der legendäre T-34

      Als erster erscheint der legendäre Panzer T-34, der meistgebaute Kampfpanzer des Zweiten Weltkrieges.

      © Sputnik / Alexander Wilf
    • 09:50

      Der zweite Teil der Parade beginnt

      Über den Roten Platz fährt nun die Militärtechnik

    • 09:50

      Das Militärorchester der Moskauer Garnison verlässt jetzt den Roten Platz, um die Militärtechnik durchzulassen.

    • 09:49

      Zum Abschluss marschieren die „Kreml-Kursanten“

      Den Abschluss des Vorbeimarsches bilden die „Kreml-Kursanten“, wie die Absolventen der Moskauer Kommando-Hochschule genannt werden.

    • 09:48
      © Sputnik / Alexej Filippow
    • 09:47

      Ihnen folgen Vertreter der Kantemirowskaja-Panzerdivision und der 27. motorisierten Schützenbrigade.

      Vor 74 Jahren hatte diese Brigade während der Schlacht um die Krim den Sapun erobert und damit zur Befreiung der Stadt Sewastopol entscheidend beigetragen.

    • 09:46

      Eine Parade-Einheit der 2. motorisierten Garde-Schützendivision von Taman repräsentiert die Truppen des Militärbezirks West.

    • 09:46
       Russlands Präsident Wladimir Putin
      © Sputnik / Alexej Nikolskij
    • 09:45

      Nun marschieren Grenzsoldaten auf

      Auf dem Hauptplatz des Landes befindet sich jetzt eine Parade-Einheit der Moskauer Hochschule des Grenzschutzdienstes des Inlandsgeheimdienstes FSB.

    • 09:44

      Jetzt erscheinen Soldaten der Nationalgarde auf dem Roten Platz.

    • 09:43

      Auf dem Roten Platz befindet sich jetzt eine Parade-Einheit des russischen Zivilschutzministeriums.

    • 09:42

      Erstmals nimmt die Militärpolizei an der Parade teil. Russische Militärpolizisten sind seit Monaten in den von Terroristen befreiten Gebieten Syriens im Einsatz und sorgen dort für Sicherheit.

    • 09:42
      © Sputnik / Alexej Filippow
    • 09:41

      Ihnen folgt ein Regiment der Luftlandetruppen

      Fallschirmjäger aus Rjasan und Kostroma marschieren an den Zuschauern vorbei.

    • 09:40

      Jetzt erscheint ein Regiment der Strategischen Raketentruppen auf dem Roten Platz.

      Offiziere und Kursanten der Peter-der-Große-Akademie marschieren an den Tribünen vorbei.

    • 09:39

      Soldatinnen erscheinen auf dem Roten Platz

      Zuerst marschieren Offiziersschülerinnen auf: zukünftige Militärübersetzerinnen, Logistik- und Finanz- und IT-Spezialistinnen.

    • 09:38
      © Sputnik / Alexej Filippow
    • 09:36
      Militärparade zum 74. Jahrestag des Sieges
      © Sputnik / Alexander Wilf
    • 09:36

      Auf dem Roten Platz erscheint nun ein Regiment der russischen Kriegsmarine. Zuerst marschieren Offiziersschüler aus Baltijsk und Sewastopol auf. Ihnen folgen Marineinfanteristen der Ostsee-Flotte und der Nordflotte.

    • 09:35

      Jetzt sind die Luft- und Weltraumtruppen an der Reihe.

    • 09:32

      Auf dem Roten Platz marschieren Vertreter der Allgemeinen Militärakademie Russlands auf.

    • 09:32

      Auf dem Roten Platz erscheint eine Formation der Junarmija (russisch für „Junge Armee“). Landesweit zählt diese erst vor wenigen Jahren gegründete patriotische Jugendbewegung bereits rund 200.000 Mitglieder.

      Auf den Roten Platz werden die rote Siegesfahne von 1945 und die heutige Staatsflagge der Russischen Föderation getragen, begleitet von Musik aus dem Lied "Der Heilige Krieg". Dieses Lied entstand am 26. Juni 1941, wenige Tage nach dem Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion.

      Die Fahnenträger marschieren im Stechschritt an den Veteranen und Ehrengästen vorbei.

      Vor 73 Jahren haben zwei Sowjetsoldaten auf dem eroberten Reichstag die rote Fahne ihrer Division gehisst. Seitdem gilt gerade diese Fahne in Russland offiziell als Symbol des Sieges der Sowjetarmee über Nazi-Deutschland.

      Wie auch in den letzten Jahren nimmt Verteidigungsminister Armeegeneral Sergej Schoigu die heutige Parade ab.

    Live
    Moskau: Militärparade zum 74. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg - LIVE-TICKER
    +