06:31 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Soldaten bewachen einen Konvoi mit humanitären Hilfsgütern (Archiv)

    Russische Militärs beliefern Vorort von Damaskus mit humanitärer Hilfe

    © Sputnik / Ilja Pitaljow
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    7791
    Abonnieren

    Das russische Zentrum zur Versöhnung von Kriegsparteien in Syrien hat über zwei Tonnen humanitäre Hilfe an die Bevölkerung der Ortschaft Misraba östlich von Damaskus geliefert, wie der Vertreter des Zentrums Alexander Makarenko gegenüber Reportern mitteilte.

    „Die Leitung des Zentrums traf die Entscheidung, den bedürftigsten Bewohnern dieses Ortes Lebensmittelkits, die auch Reis, Mehl, Zucker und Fleischkonserven beinhalten, zu übergeben“, erläuterte Makarenko am Samstag.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wegen Verzerrung der Situation in Idlib: Russland blockiert Erklärung des UN-Sicherheitsrates<<<

    Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten sowie Frauen mit kleinen Kindern konnten die Lebensmittel ohne Wartezeit entgegennehmen, räumte er ein.

    Eine Frau, die mit ihrem Säugling zur Verteilung der Produkte kam, erklärte, dass sich die Situation im Vergleich mit früher nun zum Besseren gewendet habe.

    In Misraba wurden bereits mehrere Krankenhäuser und eine Poliklinik wiederaufgebaut.

    „Wir helfen denen, deren Unterkunft beschädigt wurde, diese wiederaufzubauen. Aber die Lebensmittelsituation ist nach wie vor sehr kompliziert. Ungefähr 500 Menschen brauchen dringend Hilfe. Viele Menschen leben in Armut, heute bekommen sie die Produkte“, verlautbarte der Chef der Stadtverwaltung von Misraba, Adnan Abdel Hani, gegenüber Reportern.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Syrien: Russische Hmeimim-Basis wieder unter Terroristen-Beschuss<<<

    Er bedankte sich bei Russland für die humanitäre Hilfe und äußerte die Hoffnung, dass es nicht die letzte Aktion dieser Art sei.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in Den Haag gestellt – Medien
    Menschliches Gewebe verrottet nach nur einem Biss – neue Spinnenart entdeckt - Foto
    Putin kritisiert weitere Versuche, Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu entstellen
    Tags:
    humanitäre Hilfe, Das Russische Zentrum zur Versöhnung von Kriegsparteien, russische Armee, Damaskus, Syrien