SNA Radio
    Innenminister Awakow besucht Ausbildungslager der ukrainischen Streifenpolizei in Lwiw

    Nach Tod von Fünfjährigem: Wie Ukrainer ihren Innenminister zu Rücktritt auffordern

    © Sputnik / Stringer
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2530
    Abonnieren

    Die Online-Petition, die den umgehenden Rücktritt des ukrainischen Innenministers Arsen Awakow fordert, hat die 25.000 Unterschriften gesammelt, die für ihre Prüfung durch den Präsidenten notwendig ist. Darüber berichtete der TV-Sender „112 Ukraine“.

    Die Internet-Petition war auf der Webseite des ukrainischen Präsidenten veröffentlicht worden.

    Der in der Petition zwar nicht genannte Grund für diese Forderung sei jedoch offensichtig und sei auf die Tötung des fünfjährigen Jungen Kirill Tljawow in der Stadt Perejaslaw-Chmelnizki nicht weit  von Kiew zurückzuführen, so der TV-Sender.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Selenski will nun doch mit Russland verhandeln<<<

    Für die Tat werden zwei Polizisten verantwortlich gemacht, die am 31. Mai, vermutlich in alkoholisiertem Zustand, auf leere Bierdosen geschossen und den Jungen aus Versehen tödlich verletzt haben sollen.

    Zuvor hatte Awakow bekannt gegeben, er beabsichtige nicht wegen des Vorfalls zurückzutreten. Über seinen Rücktritt dürfe nur die Werchowna Rada, das ukrainische Parlament, entscheiden, äußerte er.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Kiewer Sicherheitsdienst plant Antwort auf Video „rumänischer Invasion“ der Ukraine<<<

    asch

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Petition, Junge, Tötung, Rücktritt, Innenminister, Arsen Awakow, Ukraine, Ukraine