SNA Radio
    Frauen-Demo in der Schweiz

    Streik für Gleichberechtigung: Frauen in Schweiz legen Arbeit nieder

    © REUTERS / DENIS BALIBOUSE
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1145
    Abonnieren

    Am Freitag gehen die Schweizerinnen auf die Straße, um für mehr Gleichberechtigung zu demonstrieren. Die Teilnehmerinnen fordern vor allem gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit. Landesweit sind unzählige Aktionen geplant.

    Nach Schweizer Fernsehberichten wurde der Streiktag bereits in der Nacht mit Pfannenkonzerten und Autocorsos eingeläutet. Um 11.00 Uhr sollen viele Frauen ihren Arbeitsplatz verlassen haben. Der Nationalrat, das Schweizer Parlament, unterbrach seine Sitzung aus Solidarität.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Die Ostdeutsche führt: Geistiger „Gleichstellungsvorsprung“ - DDR Sei Dank<<<

    Neben besserer Bezahlung fordern die Protestierenden Anerkennung und gerechte Verteilung von Haus- und Pflegearbeit sowie Gratis-Möglichkeiten für Abtreibung und Empfängnisverhütung.

    Der Artikel, wonach Mann und Frau gleichberechtigt sind, steht in der Schweizer Verfassung seit dem 14. Juni  1981. Seitdem wurde davon kaum etwas umgesetzt. Als Folge wurde am 14. Juni 1991, vor genau 28 Jahren, ein landesdesweiter Frauenstreiktag organisiert, der eine symbolische Bedeutung für die heutigen Märsche und Kundgebungen hat.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Oben-ohne-Aktivistinnen attackieren Gesundheitsminister Spahn – VIDEO<<<

    jeg/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Arbeit, Streik, Gleichstellung, Frauen, Schweiz