02:27 06 April 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1619
    Abonnieren

    Die Berliner Polizei hat am Dienstag den Bereich zwischen Gedächtniskirche und Kurfürstendamm Ecke Joachimsthaler Straße wegen eines verdächtigen Koffers gesperrt, wie die „Berliner Morgenpost” mitteilte.

    Der Busverkehr in der Gegend wurde zeitweilig eingestellt, die U-Bahneingänge wurden geschlossen.

    Dem Blatt zufolge soll ein Mitarbeiter der Gedächtniskirche den herrenlosen Rucksack am Vormittag gemeldet haben. Inzwischen stellte sich aber der verdächtige Koffer als ungefährlich heraus – er enthielt Kleidungsstücke. Wie die „Berliner Morgenpost” wissen ließ, wurde die Sperrung kurz darauf aufgehoben.

    msch

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Russische Panzer und Helikopter im Einsatz gegen „Aggressor“ in Tadschikistan gefilmt – Video
    Tags:
    Koffer, Polizei, Absperrung, Räumung, Bombenalarm, Berlin