13:00 29 September 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1026
    Abonnieren

    Nachdem während eines Einsatzes in der Gemeinde Aschheim bei München kein Verdächtigter festgenommen worden ist, sucht die Münchner Polizei eigenen Angaben zufolge weiterhin nach dem möglicherweise bewaffneten Mann.

    Am Dienstag soll sich ein unbekannter Mann mit einer Schusswaffe und einer Maske einem Hotelbetrieb in der Industriestraße in Aschheim genähert haben, teilte die Polizei Bayern auf ihrer offiziellen Seite mit. Ein Angestellter sichtete den bewaffneten Mann und verständigte die Polizisten.

    Die Beamten räumten das Hotelgebäude und durchsuchten es. An der Operation beteiligten sich ungefähr 130 Einsatzkräfte, darunter auch Angehörige der Spezialeinheiten und des Unterstützungskommandos (USK). Die wesentlichen polizeilichen Maßnahmen vor Ort wurden gegen 19:30 abgeschlossen.

    „Bei der Durchsuchung sowie bei den parallel laufenden Fahndungsmaßnahmen in Aschheim konnte bislang keine verdächtige Person angetroffen werden“, so die Polizisten.

    Die Ermittlungen gegen den bislang unbekannten Mann werden wegen der Straftat „Bedrohung mit Waffe“ geführt und wurden durch die Kriminalpolizei vorgenommen. Das Tatmotiv des mutmaßlichen Verbrechers ist unbekannt. Die Polizisten gehen von keiner weiteren Gefahr aus.

    mo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Türkei bereit, Aserbaidschan auf Kampffeld zu unterstützen – Außenminister
    Armeniens Premier ruft Merkel auf, Politik der Türkei in Region zu „zügeln“
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Tags:
    München, Deutschland