16:42 19 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3025
    Abonnieren

    Tausende Menschen sind nach einer per Telefon eingegangenen Bombendrohung am Montagabend aus dem Einkaufszentrum „Mega Belaja Datscha“ im Südosten der Moskauer Region evakuiert worden. Dies teilte ein Vertreter der regionalen Notdienste mit.

    Aus dem Einkaufszentrum wurden dem Sprecher zufolge rund 5000 Menschen evakuiert, darunter etwa 100 Kinder.

    Drei Einheiten mit Diensthunden seien derzeit in dem Gebäude im Einsatz, hieß es.

    Im Juni war berichtet worden, dass die Moskauer Polizei das Lenin-Mausoleum vor der Kreml-Mauer auf dem Roten Platz und 15 weitere Orte in der Hauptstadt wegen eines Bombenalarms überprüfen musste. Der Verdacht bestätigte sich damals nicht.

    msch/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Berliner Libyen-Konferenz: Merkel spricht wieder russisch mit Putin … und Guterres – Video
    So empfingen die Polen 1945 die Sowjetarmee – der Retter von Krakau
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Tags:
    Evakuierung, Bombendrohung, Einkaufszentrum, Moskau