Widgets Magazine
11:48 19 August 2019
SNA Radio
    Überschwemmungen in Indien

    Schweres Unwetter in Indien fordert  fast 170 Tote – Videos

    © REUTERS / STRINGER
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    208

    Im Westen und Osten Indiens sind infolge von Monsunregen und Überschwemmungen 169 Menschen ums Leben gekommen, wie die Zeitung „India Today“ am Montag berichtet.

    Am schlimmsten betroffen ist demnach der Bundesstaat Kerala, wo 72 Menschen im Unwetter ums Leben kamen und knapp 261.000 Menschen in Notunterkünften untergebracht werden mussten. 58 Menschen werden weiterhin vermisst, schreibt das Blatt unter Berufung auf einen Regierungsbericht vom Sonntagabend.

    Weitere 97 Opfer wurden in den Bundesstaaten Gujarat, Karnataka und Maharashtra gemeldet. Such- und Rettungsoperationen sind im Gange.

    In einer Reihe von Gebieten wurde die rote Alarmstufe ausgelöst, mehrere Zugverbindungen wurden gestrichen. Nichtdestotrotz nahm der internationale Flughafen Kochi in Kerala seine Arbeit am Sonntagabend wieder auf, nachdem er zwei Tage lang wegen einer Überflutung der Landebahn gesperrt gewesen ist.

    ​2019 rechnet Indien laut Experteneinschätzungen mit einer der verheerendsten Monsunzeiten des letzten Jahrzehnts.

    msch/ip

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren