SNA Radio
    Greta Thunberg am Hambacher Forst (Archivbild)

    Deutsche von Greta Thunbergs Protesten kaum überzeugt

    © REUTERS / WOLFGANG RATTAY
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    7427828
    Abonnieren

    Die meisten Deutschen fühlen sich kaum von Greta Thunbergs Engagement für das Klima beeinflusst, geht aus dem aktuellen Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin hervor.

    Laut einer repräsentativen Umfrage haben sieben von zehn Deutschen ihre persönliche Einstellung zu Klima- und Umweltfragen aufgrund von Greta Thunberg und der „Fridays for Future“-Bewegung nicht oder kaum verändert. Dafür stimmten 41 und 31 Prozent von den 1.063 befragten Wahlberechtigten.

    18 Prozent der Befragten, also fast jeder Vierte, gibt dagegen an, stark von der jungen Aktivistin in seinen Einstellungen beeinflusst worden zu sein. Sehr stark beeindruckt fühlen sich nur sieben Prozent.

    Vor allem bei Grünen-Anhängern hat die schwedische Aktivistin mit 43 Prozent allerdings einen starken Eindruck hinterlassen. Anhänger von Union, AfD und FDP zeigen sich hingegen wenig überzeugt von der neuen Umwelt- und Klimabewegung.

    Die junge Klima-Aktivistin Greta Thunberg hatte Ende März bei ihrem ersten Besuch in Berlin bis zu 30.000 junge Klimaaktivisten versammelt. Mitte Juli waren es beim erneuten Besuch Beobachtern zufolge lediglich über 1000 Teilnehmer, die Organisatoren sprachen dagegen von 3000 bis 4000 Teilnehmern. Zu den bekanntesten Sympathisanten der jungen Schwedin gehört seit kurzem unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel

    lk/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Angela Merkel, Fridays For Future, Greta Thunberg