19:12 02 April 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1016
    Abonnieren

    Eine Detonation in einem Chemiewerk in Zentralindien hat am Samstag mehrere Tote gefordert, zudem sind Dutzende verletzt worden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur ANI.

    Wie ein Vertreter der Polizei gegenüber der Agentur kundtat, kamen zwölf Menschen ums Leben, weitere 58 erlitten Verletzungen. Früher berichtete ANI von sechs Toten und mindestens 43 Verletzten.

    ​Zu dem Unglück kam es am frühen Samstagmorgen in der Stadt Dhule, die im Bundesstaat Mahashatra liegt. Infolge der Explosion entfachte sich ein heftiger Brand in der Fabrik.

    Die staatlichen Rettungskräfte sind vor Ort im Einsatz. Laut Angaben von ANI sind die Ursachen für den Unfall vorerst unbekannt.

    msch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    „Maischberger“: Rechtfertigungsdruck für Regierung ist enorm
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    Tags:
    Chemiefabrik, Chemiewerk, Explosion, Indien